Rublev verrät scherzhaft, was er und Karatsev in Indian Wells herausgefunden haben

Andrey Rublev und Aslan Karatsev belegten in Indian Wells den zweiten Platz im Herrendoppel.

by Fischer P.
SHARE
Rublev verrät scherzhaft, was er und Karatsev in Indian Wells herausgefunden haben

Der russische Tennisstar Andrey Rublev scherzte, dass er und sein Landsmann Aslan Karatsev beim Indian Wells Masters erkannten, dass sie im Doppel gut spielen können. Die Weltnummer Rublev und die Weltnummer 24 Karatsev konzentrieren sich hauptsächlich auf Einzel, aber in Indian Wells legten sie im Doppel einen guten Lauf hin.

Unglücklicherweise für Rublev und Karatsev blieben sie nur knapp am Titelgewinn, als John Peers und Filip Polasek das russische Duo im Finale mit 6:3, 7:6 (5) besiegten. "Ich spiele immer gerne hier. Ich möchte unserem Team großen Dank aussprechen, großen Dank an Aslan für eine tolle Woche.

Wir haben festgestellt, dass wir auch im Doppel gut spielen können. Es ist also eine großartige Nachricht für uns", sagte Rublev auf dem Platz während der Siegerehrung.

Rublev und Karatsev konnten ihren ersten Titel als Team nicht holen

Rublev und Karatsev wollten ihren ersten Titel als Team holen, aber Peers und Polasek holten sich schließlich ihren ersten Teamtitel.

„Es macht immer großen Spaß, in die Wüste zurückzukehren und hier zu spielen“, sagte Peers. „Dass wir hier den Titel gewonnen haben, ist etwas ganz Besonderes. Wir haben als Team ziemlich langsam angefangen, aber wir haben vor den US Open gute Arbeit geleistet.

Seitdem macht es viel Spaß und wir arbeiten weiter und genießen es, zusammen zu spielen. Wir fahren die Doppelachterbahn und werden versuchen, öfter solche Ergebnisse zu erzielen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam weiterzumachen." Peers und Polasek verloren nur einen Satz auf dem Weg zum Sieg in Indian Wells.

"Ich bin wirklich glücklich, wie wir gespielt haben", sagte Polasek. „Wir sind früh hierher gekommen, was uns geholfen hat, uns an die Bedingungen anzupassen. Es war ganz anders, am Tag zu spielen als in den Nachtsessions, die wir in unseren letzten Spielen gespielt haben, und wir konnten wahrscheinlich die beste aller Mannschaften anpassen.“

Indian Wells Andrey Rublev Aslan Karatsev
SHARE