Sabalenka: Kein Psychologe kann Sie auf den Stress im Slam-Halbfinale vorbereiten



by   |  LESUNGEN 767

Sabalenka: Kein Psychologe kann Sie auf den Stress im Slam-Halbfinale vorbereiten

Die Nummer 2 der Welt Aryna Sabalenka hat in den letzten Jahren mit einer Psychologe zusammengearbeitet, aber sie ist der Meinung, dass keine Psychologe Sie auf den Stress und den Druck eines Grand-Slam-Halbfinals vorbereiten kann.

Sabalenka erreichte im vergangenen Wimbledon ihr erstes Grand-Slam-Halbfinale, bevor sie in drei Sätzen gegen Karolina Pliskova verlor. Sabalenka schaffte es auch ins US-Open-Halbfinale, bevor sie von Leylah Fernandez überrascht wurde.

"Ich habe sehr lange mit einem Psychologen zusammengearbeitet. Wenn man mich vor 4 Jahren und jetzt ansieht, habe ich meinen mentalen Zustand verbessert. Es scheint mir, dass mich kein Psychologe auf diese Situationen (bei Grand Slams) vorbereiten kann.

Man muss es selbst erleben, fühlen, nervös sein, diese Situation selbst verstehen. Ich bin mir mehr als sicher, dass ich im nächsten Grand-Slam-Halbfinale nicht mehr so ​​nervös sein werde. Ich werde selbstbewusster agieren, ich werde nicht die dummen Fehler machen, die ich in den wichtigen Momenten des letzten Halbfinales gemacht habe.

Das ist Erfahrungssache, das muss man durchmachen. Ich glaube nicht, dass ein Psychologe dich darauf vorbereiten kann," Sabalenka sagte per We Love Tennis.

Sabalenka ist bereit, wieder zu spielen

Sabalenka sollte ihr erstes Turnier seit den US Open in Indian Wells spielen, wurde jedoch nach einem positiven COVID-19-Test aus Indian Wells abgezogen.

„Es ist so schön draußen! Ich möchte spielen, ich möchte Turniere spielen. Ich habe es satt zu trainieren oder nichts zu tun. Ich muss rausgehen und spielen. Warum konnten sie mich nicht einfach von den anderen Spielerinnen isolieren und mich spielen lassen? Ich konnte Abstand halten und mich von allen fernhalten.

Aber ich denke, es würde nicht gut funktionieren, weil wir immer die gleichen Bälle treffen würden, und es könnte gefährlich werden", sagte Sabalenka. Aryna hat sich von COVID-19 erholt und ist die Topgesetzte bei der WTA-Veranstaltung dieser Woche in Moskau.