Aslan Karatsev kämpft mit Jetlag, hofft aber, in Moskau alles zu gewinnen



by   |  LESUNGEN 486

Aslan Karatsev kämpft mit Jetlag, hofft aber, in Moskau alles zu gewinnen

Der russische Tennisstar Aslan Karatsev hat bekannt gegeben, dass er seit seiner Ankunft in Moskau mit einem Jetlag zu kämpfen hat, aber am Donnerstag gegen Egor Gerasimov war er nicht betroffen. Der auf Nummer 2 gesetzte Karatsev hatte in Moskau ein Freilos in der ersten Runde.

Am Donnerstag setzte sich Heimfavorit Karatsev mit 6:3, 6:3 gegen der Qualifikant Gerasimov durch und erreichte das Moskauer Viertelfinale. Karatsev flog von Indian Wells nach Moskau. "Es ist ziemlich schwierig, sich anzupassen.

Die ersten beiden Tage konnte ich nicht rechtzeitig schlafen. Ich wachte um 2 Uhr morgens auf und versuchte dann wieder einzuschlafen. Ich bin um 7 eingeschlafen und habe von 7 bis 10 ein paar Stunden mehr bekommen und dann habe ich mir im Laufe des Tages gesagt, dass ich nicht schlafen soll", sagte Karatsev gegenüber ATPTour.com.

"Am ersten Tag, an dem ich es nicht geschafft habe, bin ich früh eingeschlafen. Am zweiten Tag ging es mir dann besser und heute geht es mir mehr oder weniger gut. [Es] wird einfach von Tag zu Tag besser."

Karatsev erzielte in Moskau bereits sein bestes Ergebnis

In den letzten vier Hauptziehungsteilnahmen in Moskau schaffte es Karatsev nie über das Achtelfinale hinaus.

Karatsev hat bereits das Viertelfinale erreicht und hofft sicherlich, diese Woche alles zu gewinnen. „Hier vor heimischem Publikum zu spielen, ist etwas Besonderes. Ich habe viele, viele Male gespielt und die Qualifikation bestanden", sagte Karatsev.

"Es ist nicht wie bei jedem Turnier, das Sie im Laufe des Jahres spielen. Sie haben viele Freunde [und] Familie, die hierher kommen, um Sie zu beobachten. Das macht es besonders." Karatsev erwischte einen guten Start in das Spiel gegen Gerasimov, nachdem er im dritten Spiel die erste Break eingefahren hatte.

Karatsev verpasste seinen ersten Set Point im neunten Spiel, aber er aufschlage für den ersten Satz im 10. Spiel. Nach dem Gewinn des ersten Satzes brach Karatsev im Eröffnungsspiel des zweiten Satzes den Aufschlag von Gerasimov.

Karatsev verdiente sich seine dritte Break des Matches im neunten Spiel, um einen Sieg in geraden Sätzen zu vervollständigen. Fotokredit: VTB Kremlin Cup