Ruud: Es ist erstaunlich, wie ein Sieg die Teilnehmer der ATP Finals bestimmen kann



by   |  LESUNGEN 3371

Ruud: Es ist erstaunlich, wie ein Sieg die Teilnehmer der ATP Finals bestimmen kann

Der norwegische Tennisstar Casper Ruud freut sich, für das Nitto ATP-Finals zu kämpfen. Ruud, der seine beste Saison auf der Tour genießt, ist Siebter auf der Rennen zu Turin-Liste und wird wahrscheinlich das letzte Event der Saison erreichen.

"Im Rennen um Turin zu sein ist aufregend, weil die Spannung immer hoch und der Druck immer da ist. Jedes Match, das man spielt, ist wichtig," sagte Ruud laut Ubitennis. "An diesem Punkt der Saison denke ich an einige Spiele zurück, in denen ich Matchbälle gerettet habe, insbesondere das gegen Carreno Busta in Monte Carlo, bei dem ich zwei gerettet habe und es ist unglaublich zu glauben, dass ein einzelner Punkt oder ein einziges Match die Saison hätte verändern oder zumindest für die Qualifikation für das ATP-Finals entscheidend sein können, auch wenn es damals nicht so wichtig schien.

Ich weiß, dass ich viel Konkurrenz um die letzten beiden Plätze habe."

Ruud hatte eine brillante Saison

Ruud, der sich in seiner Karriere auf Platz 8 der Weltrangliste befindet, hat in dieser Saison fünf Titel gewonnen.

Nach dem Gewinn der San Diego Open überholte Ruud die Nummer 1 der Welt Novak Djokovic, und die Nummer 2 der Welt Daniil Medvedev, auf der Liste der meisten Titel, die 2021 gewonnen wurden. Ruud war mit dem Erfolg zufrieden, gab aber zu, dass die Grand-Slam-Titel von Djokovic und Medvedev einen größeren Wert haben.

Djokovic hat in dieser Saison drei Grand-Slam-Titel gewonnen, während Medvedev seinen ersten Major-Titel bei den vergangenen US Open gewann, nachdem er Djokovic im Finale besiegt hatte. „Es macht Spaß, es zu sagen, aber offensichtlich haben Daniil und Novak größere Titel, also würde ich gerne mit ihnen wechseln, wenn ich die Möglichkeit hätte, fünf 250s auf drei Slams und einen 250 Novak umzustellen.

Es ist ein bisschen höheres Niveau, aber das ist in Ordnung. Ich denke, das ist natürlich beeindruckender als fünf 250s, aber ich werde es nehmen", sagte Ruud nach seinem Sieg in San Diego. "Es würde Spaß machen, das Jahr mit den meisten Titeln zu beenden, da kann ich nicht lügen." Fotokredit: Bildagentur Zolles