Paolo Bertolucci: "Jannik Sinner muss noch reifen"

Paolo Bertolucci glaubt fest an Sinner und hat kürzlich in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Adnkronos seine Meinung erklärt.

by Weber F.
SHARE
Paolo Bertolucci: "Jannik Sinner muss noch reifen"

Jannik Sinner stieg mit Rekorden und fantastischen Leistungen in die Top 10 ein. Der Italiener gewann in Antwerpen den fünften Titel seiner Karriere, den vierten der Saison; Kein italienischer Tennisspieler hatte es jemals geschafft, im selben Jahr mehr als drei ATP-Trophäen zu heben.

Sinners neuestes großes Ziel in diesem außergewöhnlichen Jahr 2021 ist es, sich für das ATP-Finals in Turin zu qualifizieren und weiterhin zu staunen. Der 20-Jährige aus San Candido muss beim Masters 1000 in Paris-Bercy gut abschneiden, um den achten Platz im Rennen zu behaupten.

Erster Gegner von Sinner wird der Spanier Carlos Alcaraz sein, der Match für Match beweist, dass er das nötige Talent besitzt, um einer der Protagonisten der ATP Tour zu werden. Bei einem Sieg gegen Alcaraz würde Sinner im Achtelfinale einen zwischen Pablo Carreno Busta und Hugo Gaston finden; während der Hauptfavorit für einen Platz im Viertelfinale des französischen Events im gleichen Teil der Auslosung der Weltranglistenzweite Daniil Medvedev ist.

Bertolucci über Sinner: "Er wird uns große Genugtuung bereiten"

Paolo Bertolucci glaubt fest an Sinner und erklärte kürzlich in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Adnkronos: "Sinner wird uns große Genugtuung bereiten, und dies ist nicht die Zeit, um zu sagen, welche.

Lass uns gemütlich sitzen und warten, bis er wieder reift. Er entspricht den Erwartungen und er ist gut, weil er die Etappen noch mehr verbrennt. Es ist ein Prozess, von dem ich glaube, dass er mit 22 enden wird, dann wird es möglich sein zu verstehen, wo der Junge, der zu diesem Zeitpunkt seine körperliche Entwicklung abgeschlossen hat, ankommen kann, jetzt ist es zu früh, um zu sagen.

Aber dass er einer der Protagonisten der nächsten Jahre ist, ist klar." Sinner sprach letzte Woche auf der Pressekonferenz über seinen nächsten Gegner. „Für mich ist er schon jetzt einer der besten der Welt.

Mental ist er großartig, er versteht es, Spiele zu managen, trifft sehr hart und bewegt sich sehr gut auf dem Platz. Ich habe ihn im dritten Satz gegen Berrettini genau beobachtet und er hat sich sehr gut geschlagen. Vor zwei Jahren war er nicht so."

Paolo Bertolucci Jannik Sinner
SHARE