Hugo Gaston strebt nach der Niederlage gegen Medvedev beim Paris nach Großartigem

Gastons langer Lauf beim Paris Masters endete im Viertelfinale.

by Ivan Ortiz
SHARE
Hugo Gaston strebt nach der Niederlage gegen Medvedev beim Paris nach Großartigem

Der französische Tennisspieler Hugo Gaston war froh, dass er es geschafft hat, sich beim Paris Masters einen Platz im Hauptziehung zu sichern und dann einen tiefen Lauf zu machen. Gaston, auf Platz 103 der Weltrangliste, gewann zwei Qualifikationsmatches in drei Sätzen, um sich einen Platz im Hauptziehung des Paris Masters zu sichern.

Am Freitag war Gaston extrem erfolgreich, bevor er gegen den auf Nummer 2 gesetzten Daniil Medvedev verlor. Gaston verschwendete im ersten Satz drei aufeinanderfolgende Set Points, als Medvedev einen 7-6 (7), 6-4 Sieg holte, um ins Halbfinale einzuziehen.

Gaston überraschte Pablo Carreno Busta und Carlos Alcaraz auf dem Weg zum Viertelfinale in Paris. "Ich bin glücklich, dass ich dieses Turnier geschafft habe. Auch wenn ich weiß, dass ich bei diesem ersten Set Point besser abschneiden muss.

Sie zahlen die Rechnung gegen die besten Spieler", sagte Gaston nach der Niederlage laut Tennis Majors.

Gaston erreicht sein Ziel

Gaston, der als Nummer 103 der Welt die beste Platzierung seiner Karriere genießt, wird nach seinem Lauf in Paris zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top-100 vorstoßen.

„Das Erreichen der Top 100 war ein großes Ziel. Es war wichtig. Mein Trainer und ich sind sehr ehrgeizig. Aber wir werden es Schritt für Schritt schaffen. Ich kann kein Limit sehen, aber ich werde mir Zeit lassen", verriet Gaston.

Nach dem Rückzug von Ugo Humbert aus die Davis-Cup-Finals wurde ein Platz im französischen Team frei. Gaston gab zu, dass er Humbert gerne ersetzen würde. "Das Frankreich-Teamtrikot auf den Schultern zu haben, das wäre ein Traum für mich.

Ich habe es als Kind im Fernsehen gesehen, und das wäre eine Top-Sensation", gab Gaston zu. Bei den French Open im letzten Jahr überraschte Gaston Stan Wawrinka, bevor er Dominic Thiem in ein Match mit fünf Sätzen drängte.

"Ich hoffe, dass ich natürlich außerhalb von Paris sehr gut spielen kann. Aber das habe ich bereits getan, nein, das ist überhaupt kein Problem", fügte Gaston hinzu. Fotokredit: Global Happenings

Hugo Gaston Paris Masters
SHARE