Garbine Muguruza: Ich würde mich nicht so leicht von Krejcikova schlagen lassen



by   |  LESUNGEN 1027

Garbine Muguruza: Ich würde mich nicht so leicht von Krejcikova schlagen lassen

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Garbine Muguruza, gab zu, dass sie mit dem Start in ihr WTA-Finals-Match gegen Barbora Krejcikova nicht zufrieden war, aber sie war froh, dass sie es geschafft hat, ihr Niveau zu steigern und auf der Gewinnerseite zu beenden.

Muguruza, auf Platz 5 der Weltrangliste rangiert, erholte sich von einem Defizit von einem Satz, um den French-Open-Meisterin Krejcikova mit 2-6, 6-3, 6-4 zu schlagen. "Ich glaube, ich habe das erste Set nicht großartig gespielt", sagte Muguruza auf der WTA-Website.

"Im zweiten Satz hat mir das Publikum wirklich geholfen. Ich habe es schon gesagt und ich meine es wirklich ernst, weil sie mich aufheitern. Mir wurde klar, dass ich diesen Hof nicht verlasse, ohne zumindest die Dinge zu ändern oder Barbora den größten Kampf zu liefern."

Muguruza legte großen Wert auf ihren Aufschlag nach dem ersten Satz

Muguruza ließ ihren Aufschlag dreimal im ersten Satz fallen, aber nur einmal im Rest des Matches. "Ich hatte das Gefühl, im ersten Satz nicht genug getan zu haben", sagte Muguruza.

"Jedes Mal, wenn ich aufschlage, würde sie mich brechen oder ich würde nicht dominieren. Ich habe das Gefühl, dass der Aufschlag hier in der Höhe eine solche Waffe ist. Ich musste etwas anderes machen.

Ich konzentrierte mich sehr darauf, zumindest diese ersten Aufschläge zu machen, damit ich meinen Aufschlag halten und dann versuchen konnte, sie zu brechen. Das war heute definitiv ein Schlüssel." Muguruza ist ein großer Fan der WTA Finals, die in Mexiko, Lateinamerika, ausgetragen werden.

"Ich sage mir, ich bin in Mexiko", sagte sie. „Ich liebe es hier. Das ist der letzte Stoß. Ich werde in jedem einzelnen Match alles geben, was mir noch bleibt. Es spielt keine Rolle, ob es ein hässliches Ergebnis ist oder was auch immer.

Ich habe immer eine Chance, weil ich alle gespielt habe, ich habe einige geschlagen, gegen einige verloren. Es ist wirklich sehr offen. Sie haben nie das Gefühl, gerade keine Chance zu haben. So bekomme ich meinen Sprit. Ich freue mich sehr, meine Optionen am Leben zu halten."