Pierre-Hugues Herbert: Mahut hat mir im Endspiel der ATP Finals den Stress genommen



by   |  LESUNGEN 405

Pierre-Hugues Herbert: Mahut hat mir im Endspiel der ATP Finals den Stress genommen

Der Franzose Nicolas Mahut gewann mit Pierre-Hugues Herbert einen zweiten ATP-Finals-Titel und sagte, es sei ein "erstaunliches Gefühl" Am Sonntag besiegten Herbert und Mahut Rajeev Ram und Joe Salisbury 6-4, 7-6 (0), um den Doppeltitel im ATP-Finale 2021 zu gewinnen.

Herbert und Mahut verloren auf dem Weg zum Sieg im ATP-Finals ein Match. In der Gruppenphase verschenkten Herbert und Mahut zwei Matchbälle gegen Ram und Salisbury. Ein paar Tage später schnitten Herbert und Mahut gegen Ram und Salisbury deutlich besser ab und es kam zu einem Sieg.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl, hier zum zweiten Mal zu gewinnen“, sagte Mahut auf der ATP-Finals-Website. „Wir haben im Round-Robin gegen sie verloren, als sie fantastisch gespielt haben, und heute wussten wir, dass wir unser bestes Niveau spielen mussten.

Ich denke, wir haben das beste Match der Woche gespielt. Die Saison so zu beenden, ist eine großartige Leistung.“

Herbert gab Mahut alle Ehre

„Sie haben an unseren Breakpoints wirklich gut gespielt, aber wir haben das ganze Match hart gepusht.

Wir sind zum Tiebreak gefahren und es gab sicherlich ein bisschen Stress, aber Nico hat mich mit einer tollen Rückkehr zum ersten Punkt entstresst. Nico spielt mit zunehmendem Alter immer besser", sagte Herbert. Es dauerte nicht lange, bis Herbert und Mahut die erste Break des Matches einfuhren, als sie Ram und Salisbury im dritten Spiel brachen.

Herbert und Mahut hatten die Chance, mit einer Doppelbreak aufzusteigen, aber Ram und Salisbury retteten im fünften Spiel zwei Breakpoints und im siebten Spiel einen weiteren Breakpoint Das Versäumnis, Breakpoints im fünften und siebten Spiel umzuwandeln, hatte keine Auswirkungen auf Herbert und Mahut, da sie im 10.

Spiel für den ersten Satz aufschlagen. Ram und Salisbury retteten im fünften Spiel des zweiten Satzes einen Breakpoint und im siebten Spiel einen weiteren Breakpoint, als der Satz in einen Tiebreak ging. Herbert und Mahut dominierten den Tiebreak absolut, um einen Sieg in geraden Sätzen zu erzielen und ihren zweiten ATP-Finals-Titel zu holen. Herbert und Mahut belegten beim Paris Masters den zweiten Platz, gingen aber beim ATP-Finals noch einen Schritt weiter.