Andy Roddick: Emma Raducanu steht jetzt unter einem anderen Druck



by   |  LESUNGEN 430

Andy Roddick: Emma Raducanu steht jetzt unter einem anderen Druck

Die frühere Nummer 1 der Welt, Andy Roddick, sagte, es sei "unglaublich", was Emma Raducanu bei den US Open getan hat, räumte jedoch ein, dass sie jetzt einem anderen Druck ausgesetzt ist. Raducanu, die diesen Monat 19 Jahre alt wurde, schrieb bei den US Open Tennisgeschichte, als sie als erste Qualifikantin überhaupt einen Grand Slam als Qualifikantin gewann.

Raducanu gewann 10 Matches – alle in geraden Sätzen – über drei Wochen bei den US Open. Einige meinten, dass das Spielen ohne jegliche Art von Druck oder Erwartung eine wichtige Rolle beim Sieg von Raducanu bei den US Open gespielt habe.

"Das Schwierigste im Sport ist meiner Meinung nach die Erwartungshaltung. Was sie bei den US Open geleistet hat, war unglaublich, aber es war weitgehend ohne die Erwartungen von 'Hey, wenn du dieses Finale nicht gewinnst, ist es schlecht für dich.'

Als ob Emma Raducanu ab der dritten Runde alles leicht wäre. Nimm ihr nichts weg, aber es ist jetzt eine andere Art von Druck", sagte Roddick auf Tennis Channel.

Raducanu überraschte eine britische Tennislegende

Die ehemalige Nummer 5 der Welt, Jo Durie, sagte, sie wisse, dass Raducanu talentiert sei, aber sie habe absolut nicht erwartet, dass sie die US Open gewinnt.

"Was ich in den letzten Jahren bei Emma gesehen habe, ist jemand, von dem ich wusste, dass er sehr gut sein würde, aber einen solchen Grand Slam zu gewinnen, nein, das habe ich nicht gesehen," sagte Durie. „Das war jemand, der zu Beginn dieses Jahres nicht viel gespielt hat, noch nicht einmal ein Match auf der WTA Tour gespielt hat und dann spielte sie wie in Wimbledon, bevor wir alle sahen, was bei den US Open passierte.

Das war nicht auf dem Radar, aber wir können alle die Talente dort sehen. Sie arbeitet hart, ist wissbegierig, hat ein tolles Temperament, also lasst uns ihren Erfolg feiern. Es ist fantastisch für Emma und alle, die am britischen Tennis beteiligt sind."