Donna Vekic: Das war wirklich ein extrem schwieriges Jahr für mich



by   |  LESUNGEN 3548

Donna Vekic: Das war wirklich ein extrem schwieriges Jahr für mich

Die ehemalige Nummer 19 der Welt, Donna Vekic, gab zu, dass die Saison 2021 für sie nicht einfach war, aber sie ist jetzt in guter Stimmung und freut sich auf die Saison 2022. Nach der Niederlage im Achtelfinale der Australian Open unterzog sich Vekic einer Knieoperation.

Vekic war die nächsten dreieinhalb Monate nicht auf den Tennisplätzen. "Ich habe mich ganz gut ausgeruht, aber ich habe diese Woche bereits mit den Vorbereitungen begonnen. Dieses Jahr ist nicht viel Zeit, Weihnachten und die Reise nach Australien stehen kurz bevor, also sollten wir diese Zeit optimal nutzen," Vekic sagte gegenüber Sportske Novosti.

"Das war ein wirklich extrem schwieriges Jahr, meine erste große Verletzung und Operation passierte. Ich wusste gar nicht, was mich danach erwartet, die Genesung war wirklich lang und schmerzhaft, aber das Jahr ist erfolgreich zu Ende gegangen und ich freue mich auf die nächste Saison, in der ich hoffentlich wieder fit und gesund sein und wieder Tennis spielen werde ohne Schmerzen."

Vekic hat das Jahr gut abgeschlossen

Bei ihrem letzten Turnier der Saison 2021 gewann Vekic in Courmayeur, nachdem sie im Finale Clara Tauson besiegt hatte. Es war Vekics erster Titel seit 2017 und ein Sieg, der ihr Selbstvertrauen sicherlich gestärkt hat.

"Dieser Titel war ein Beweis für mich, dass all die Arbeit und Anstrengung, die ich investiert habe, nicht umsonst war und es sich immer noch auszahlt, zu trainieren, zu arbeiten, Mühe in die Erholung zu investieren und alle anderen Dinge, die nicht so angenehm sind wie das Spielen auf dem Platz.

Es ist definitiv eine zusätzliche Motivation für mich für alles, was kommen wird", bemerkte Vekic. Nach den US Open engagierte Vekic Luka Kutanjac. Vekic ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf ihrer Partnerschaft.

"Beides hat Luka definitiv Erfrischung ins Team gebracht, eine positive Einstellung und das hat mir sehr geholfen. Ich werde in der nächsten Saison weiter mit ihm zusammenarbeiten und ich denke, ich habe wirklich viel Raum für Verbesserungen, und er ist derjenige, der mir das geben kann", sagte Vekic.