Pietrangeli: Für nächstes Jahr sehe ich den Einzug von Jannik Sinner in die Top 5



by   |  LESUNGEN 820

Pietrangeli: Für nächstes Jahr sehe ich den Einzug von Jannik Sinner in die Top 5

Der ehemalige Tennismeister, Legende unseres Sports in Italien, Nicola Pietrangeli, hatte schöne Worte an den jungen Landsmann Südtiroler Tennisspieler Jannik Sinner. Wie die italienische Zeitung Libero berichtet, hat der ehemalige Tennisspieler Janniks Fähigkeiten verbessert und ihm eine glänzende Zukunft vorhergesagt.

Hier seine Worte: "Seit Anfang des Jahres habe ich gesagt, dass er in die Top 10 der Welt eingestiegen wäre, und das hat er auch getan, für nächstes Jahr sehe ich seinen Einzug in die Top 5 und ich denke, er kann noch einige Zeit hier bleiben.

Jannik ist ein Phänomen, man hört nur das Geräusch, das der Ball auf seinem Schläger macht, es ist anders als alle anderen. Ich denke, dieser Typ kann jeden schlagen, auch Novak Djokovic. Er hat recht. Isner und anderen Tennisspielern, gegen die in der Vergangenheit gespielt wurde, sind seine Wachstumsmargen unglaublich."

Italien im Davis Cup Finals 2021

Das Abenteuer Italien endete früher als erwartet mit italienischen Spielern, die sogar sensationell aus dem Davis Cup gegen Kroatien hervorgingen, das 2 zu 1 gegen Cilics Team und vor allem die Doppelduo Mektic und Pavic verloren.

Das entscheidende Doppel gewann die kroatische Nation, doch der Punkt, der ihnen den überraschenden Sieg bescherte, ist das erste Einzel, bei dem Lorenzo Sonego überraschend gegen die Nummer 279 der Welt, die kroatische Nummer zwei Gojo, fiel.

So viele Schwierigkeiten für den Turiner, vielleicht zu aufgeregt und in gewisser Weise zu verschwenderisch, dass sie Kroatien den Sieg gaben. Der junge Jannik Sinner versuchte, die Italiener zu zerren, die den Punktestand durch das Umkippen eines Matches, das ihn in deutlichen Schwierigkeiten gegen die ehemalige Nummer 4 der Welt Marin Cilic sah, ausgleichen wollten.

Der kroatische Tennisspieler aufschlage das Match im zweiten Satz, aber Jannik reagierte stilsicher und gewann den Teil im Tiebreak und beendete das Match dann im dritten Satz. Mit Ausnahme einiger Fehlschüsse war sein Davis-Debüt hervorragend, er gewann alle drei Einzel gegen die USA, Kolumbien und Kroatien.

Sinner spielte trotz einiger Höhen und Tiefen und einiger Kritik an seiner Abwesenheit von Tokio 2021 eine schöne Saison und erreichte die Top-10 der Weltrangliste gerade während des ATP-Finals in Turin. Fotokredit: Tennis Majors