Daniil Medvedev ist entschlossen, Russland zum Titel im Davis-Cup-Finals zu führen



by   |  LESUNGEN 868

Daniil Medvedev ist entschlossen, Russland zum Titel im Davis-Cup-Finals zu führen

Die Nummer 2 der Welt, Daniil Medvedev, sagt, er fühle sich in Madrid wie zu Hause, da er fest entschlossen ist, Russland zum Titel im Davis-Cup-Finals zu führen. Medvedev hat beim Davis-Cup-Finals bisher so gut für Russland gespielt und jetzt sind sie zwei Siege davon entfernt, das Davis-Cup-Finals zu gewinnen.

Andrey Rublev besiegte Elias Ymer im Eröffnungsspiel der Serie Russland und Schweden, bevor Medvedev Mikael Ymer mit 6:4, 6:4 besiegte, um Russland im Davis-Cup-Finals einen Halbfinalplatz zu sichern. Russland hat seine Gruppenspiele auch in Madrid ausgetragen.

"Madrid fühlt sich wie zu Hause an, wir gewinnen viele Matches", sagte Daniil. "Es war ein großer Vertrauensschub, die Heimmannschaft [in der Gruppenphase] zu schlagen. Wir gewinnen viele Matches, wir haben keine Serie in der Gruppe verloren.

Samstag wird mein erstes Halbfinale, also freue ich mich sehr darauf.“

Medvedev könnte gegen die serbische Team von Novak Djokovic antreten

Im Halbfinale trifft Russland auf Deutschland, Serbien auf Kroatien.

"Wir bedauern, dass Spanien das Viertelfinale nicht erreicht hat, ja, aber zumindest werden wir Djokovic und die serbische Team im Viertelfinale haben," der Turnierdirektor des Davis-Cup-Finals, Fernando Verdasco, sagte gegenüber Vamos de Movistar.

"Natürlich wäre es eine unglaubliche Serie, wenn Serbien und Russland gegeneinander antreten würden, insbesondere wegen des Zusammenstoßes zwischen Djokovic und Medvedev." Russland half Serbien, das Viertelfinale zu erreichen, und Medvedev scherzte, dass Djokovic ihn zu einem Abendessen einladen sollte.

"Eines Tages muss Novak mich für unseren heutigen Sieg zum Abendessen einladen. Es war lustig, denn während des Doppelmatches schickten uns einige Serben, ich werde nicht sagen wer, Nachrichten auf ihren Mobiltelefonen und ermutigten uns, zu gewinnen.

Dieses Format begünstigt solche Situationen, und wir dachten nur daran, das Spiel zu gewinnen, unabhängig davon, wen wir auslassen könnten und wen nicht", sagte Medvedev. Fotokredit: Xinhua News Agency/PA Images