Kei Nishikori gibt Kindern in einer Tennisklinik Ratschläge



by   |  LESUNGEN 554

Kei Nishikori gibt Kindern in einer Tennisklinik Ratschläge

Kei Nishikori war Gast in einer Tennisklinik in Japan und gab Kindern einige ziemlich gute Ratschläge. Nishikori hat noch nie einen Grand-Slam- oder Masters-Titel gewonnen, aber bei den US Open 2014 wurde er Zweiter und seine beste Platzierung seiner Karriere brachte ihn auf Platz 4 der Welt.

„Nur Gott weiß, ob ich mich (genug) anstrenge oder nicht, aber du musst dich anstrengen, um die Spitze zu erreichen, egal was du tust, Man muss alles, was man hat, irgendwann unterbringen, das ist mir bewusst," sagte Nishikori in einer Tennisklinik, wie Seiadomogera/Twitter enthüllte.

"Ich widme mich jeden Tag dem Training, gebe mein Bestes in Matches, das ist einfach, aber ich versuche jeden Tag hart zu arbeiten. "Ich habe mit 12 den nationalen großen Juniorentitel gewonnen, danach war es mein Ziel, Profispieler zu werden.

Nichts war garantiert, aber ich wusste, dass ich mich täglich bemühen sollte, es zu schaffen. Ich habe nicht zu viel über die Zukunft nachgedacht, sondern mich auf das konzentriert, was vor mir liegt."

Nishikori schlägt vor, einen Traum zu finden,muss nicht über Nacht passieren

„Es heißt, Kinder sollten Träume haben, aber man muss sich nicht zwingen, nach seinen Träumen zu suchen.

Wenn du weiter machst, was du willst, dann hast du eines Tages unweigerlich eine harte Zeit, aber wenn du sie einmal überwunden hast, sollte es mehr Spaß machen, das möchte ich dir sagen," erklärte Nishikori.

"Es wäre schwierig, Ihren Traum in jungen Jahren zu finden, aber es kann ein Hinweis darauf sein, dass Sie etwas haben, das Sie gerne tun. Fühlen Sie sich nicht gehetzt, es kommt von selbst, wenn Sie älter werden."

Nishikori hatte ein paar verletzungsgeplagte Saisons, aber er gibt nicht auf. "Du hast eine schwere Zeit in deinem Leben, aber es wird definitiv eine gute Zeit kommen, gib niemals auf. Das ist irgendwie mein Motto. Anstrengung zählt in erster Linie, egal was Sie tun.

Mit normaler Anstrengung kann man nur ein gewöhnlicher Mensch sein, das ist in Ordnung, aber man muss sich anstrengen, um die Spitze zu erreichen", fügte Nishikori hinzu.