Marin Cilic erklärt, was er von den Änderungen am Davis Cup hält



by   |  LESUNGEN 923

Marin Cilic erklärt, was er von den Änderungen am Davis Cup hält

Die ehemalige Nummer 3 der Welt, Marin Cilic, verrät, dass er nichts gegen das neue Davis-Cup-Format hat, weil es bisher gut für das kroatische Team funktioniert hat. Kroatien gewann 2016 den Davis Cup, während es 2018 und 2021 Zweiter wurde.

"Ich meine, es ist definitiv anders als früher. Vorher ging der Davis Cup das ganze Jahr über. Zu unserem Glück haben wir die beiden Finals gespielt, im Halbfinale spielten wir zu Hause. Zu unserem Glück haben wir die beiden Finals gespielt, im Halbfinale spielt wir zu Hause.

Nach dem Sieg im Halbfinale wurde bei den Fans zu Hause riesig gefeiert. Nur anders", erklärte Cilic. "Hier in Turin hatten wir eine nette Gruppe von Fans, die uns unterstützten. Auch hier drüben. Es war eine tolle kleine Gruppe, aber sie haben uns großartig unterstützt.

„Es ist definitiv anders. Aber es ist am Ende schwer zu sagen, was besser ist und was nicht. Bei uns hat das ganze System funktioniert. Dieses neue System funktionierte erstaunlich gut. Drei Finals in fünf Jahren, es ist einfach unglaublich für unser kleines Team."

Cilic konnte Kroatien nicht zum dritten Titel führen

Cilic konnte im Finale gegen Daniil Medvedev keinen Überraschungssieg einfahren, da der Russe 7-6, (7) 6-2 gewann.

Borna Gojo verlor im verbleibenden Einzelmatch gegen Andrey Rublev, als Russland das Davis-Cup-Finals 2021 gewann. "Ich meine, man konnte sehen, dass er erstaunlich aufschlagt hat. Das ist sein Fels in seinem Spiel. Wenn er großartig aufschlägt, wird er auch gut spielen.

Er hat mehr Chancen zum Angriff, mehr Chancen bei der Rückkehr. Ich habe das erwartet", sagte Cilic nach der Niederlage. "Ich denke, ich habe klug gespielt. Ich habe ein gutes Match gespielt. Ich hatte einige Chancen. Ich habe nicht verwandelt.

Vielleicht, wenn es eine andere Zeit, ein anderer Ort wäre, könnte es einfach anders sein. Insgesamt spielt er definitiv auf dem Niveau, auf dem er steht, an der Spitze des Herrentennisspiels und gewinnt jetzt die US Open, so besonders. Ich erwarte definitiv großartige Dinge von ihm."