Paula Badosa spricht über ihre große Bewunderung für Simona Halep



by   |  LESUNGEN 1044

Paula Badosa spricht über ihre große Bewunderung für Simona Halep

Die Nummer 8 der Welt, Paula Badosa, gab bekannt, dass sie eine große Verehrerin von Simona Halep ist und sie gerne 2022 gegen die Rumänin spielen würde. Badosa genoss eine Breakout-Saison 2021, während Halep in den letzten Jahren einer die besten Spielerinnen der Tour war.

"Ich würde gerne gegen Halep spielen, ich habe sie sehr bewundert, ich mag ihre sehr komplette Spielweise. Ich glaube nicht, dass wir uns beim Spielen sehr ähnlich sehen, aber ich fühle mich sehr zu ihrem Stil hingezogen, der weit über Defensive oder Aggressivität hinausgeht.

Sie hat beides, also würde ich ihr gerne gegenübertreten, um zu sehen, wie sie es macht", sagte Badosa gegenüber Punto de Break. Badosa gab kürzlich zu Beginn der Saison bekannt, dass sie ihrem Trainerin sagte, sie wäre begeistert, wenn sie es schaffen würde, die Saison unter den Top-30 zu platzieren.

"Körperlich bin ich viel gestiegen, da war noch viel Luft nach oben, ich würde auch eine 7,5 oder 8 tragen. Aber ich habe mich mental am meisten verbessert. Ich glaube, ich habe dieses Jahr sehr harte Matches gewonnen", sagte Badosa.

Badosa hat 2021 einen großen Sprung gemacht

Badosa gewann in diesem Jahr ihren ersten Masters-Titel, debütierte beim WTA-Finals und brach in die Top-10 ein. "Ich bin aus sehr komplizierten Situationen herausgekommen, das zeigt, dass ich einen Schritt nach vorne gemacht habe, wenn es darum geht, mir selbst zu vertrauen.

Hier würde ich etwas mehr setzen, eine 8,5, das Überragende bin ich noch nicht angekommen. Mein Ziel in der nächsten Saison ist es, diese Noten zu verbessern, dann wird die Rangliste eine Konsequenz sein", sagte Badosa.

Badosas nächstes Ziel ist es, einen Grand Slam zu gewinnen. "Ich werde es versuchen. Ich trainiere und gebe hundert Prozent, denn mein Ziel ist es, in den großen Turnieren und bei den Grand Slams die letzte Stufe zu erreichen.

Mein Ziel ist es jetzt, nach Australien zu gehen und mein Bestes zu geben. Um die maximale Anzahl von Matches zu gewinnen", sagte Badosa.