Leylah Fernandez: Ich bin mit meinem Saisonende zufrieden, aber nicht mit...



by   |  LESUNGEN 1277

Leylah Fernandez: Ich bin mit meinem Saisonende zufrieden, aber nicht mit...

Die Nummer 24 der Welt, Leylah Fernandez, machte klar, dass die Niederlage der US Open ihre Entscheidung, ihre Saison vorzeitig zu beenden, nicht beeinflusste. Nach der Niederlage im US Open-Finale gegen Emma Raducanu spielte Fernandez nur noch an einem weiteren Turnier.

Fernandez wollte sich Zeit zum Ausruhen geben und dann eine große Nebensaison haben, in der sie sich darauf konzentrieren würde, ihr Spiel zu verbessern. „Vor den US Open haben wir das gesamte Team zusammengebracht und entschieden, dass der vorzeitige Saisonabschluss die beste Option wäre, um mich auf die Aspekte meines Spiels zu konzentrieren, die im Laufe des Jahres nicht funktioniert hatten.

Das Ergebnis der US Open hat uns nicht dazu gebracht, unsere Pläne für 2022 zu ändern", sagte Fernandez gegenüber Ubitennis.

Fernandez ist mit ihrer Saison insgesamt nicht zufrieden

Im April und August musste Fernandez bei Turnieren frühe Verluste hinnehmen, legte dann aber bei den US Open einen atemberaubenden Lauf hin, um ihren ersten Grand Slam zu erreichen.

„Als Spielerin bin ich mit meiner Saison nicht zufrieden. Natürlich bin ich mit dem Finish sehr zufrieden, aber der erste Teil des Jahres hat mir klar gemacht, dass ich mich nicht nur technisch, sondern auch mental verbessern musste, um für die nächste Saison gerüstet zu sein.

Ich möchte mental frei spielen, ohne an die zu verteidigenden Punkte oder die Ergebnisse der Vergangenheit zu denken, und ich habe das große Glück, einen großartigen Trainer wie meinen Vater zu haben, der mir hilft, immer auf die Gegenwart zu fokussieren", erklärte Fernandez.

Wenn alles gut und wie geplant läuft, startet Leylah ihre Saison in Australien. Fernandez beeindruckte bei den diesjährigen Australian Open nicht, da sie in der ersten Runde gegen Elise Mertens verlor. „Wir starten die Saison in Australien.

Es gibt einige Turniere, die ich vor den Australian Open spielen möchte, aber wir müssen uns noch entscheiden, welche", sagte Fernandez.