Navratilova erklärt, warum Barty ihrer Meinung nach 2022 auf Platz 1 abschließen wird



by   |  LESUNGEN 709

Navratilova erklärt, warum Barty ihrer Meinung nach 2022 auf Platz 1 abschließen wird

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Martina Navratilova, glaubt, dass Ashleigh Barty 2022 auf Platz 1 der Welt abschließen wird. Die Nummer 1 der Weltrangliste Barty spielte 2021 nur 13 Turniere, gewann aber fünf Titel, wobei ihr größter Sieg in Wimbledon erzielt wurde.

"Bis Ende 2022 würde es mir schwerfallen, jemanden über sie zu ziehen", sagte Navratilova der WTA, dass Barty immer noch die Nummer 1 der Welt ist, wie in Tennishead zitiert. „Sie ist die kompletteste Spielerin da draußen.

Außerdem ist sie ausgeruht und hatte Zeit, ihr Spiel noch weiter zu verbessern. Alle sind also im Rückstand, und es wird schwer für diejenigen, die ihr auf den Fersen sind, aufzuholen. Kann jemand gesund genug sein, konsistent genug, um die Nummer eins der Rangliste zu nehmen? Und das ganze Jahr über besser spielen als sie? Wenn sie können, ziehe ich meinen Hut.

Aber ich sehe nicht, dass das passiert, wenn sie gesund ist.“

Barty bleibt bescheiden

"Die Nummer 1 der Welt zu sein, ist etwas, auf das ich sehr stolz bin, aber mein Ranking ändert nichts an meiner Art", sagte Barty.

"Ich versuche, ein guter Mensch zu sein und das Richtige zu tun, unabhängig von der Zahl neben meinem Namen." Für Barty war es die dritte Nummer 1 in Folge am Jahresende. „Ich bin stolz, dass ich das Jahr auf Platz 1 beenden konnte, besonders nach der herausfordernden und unberechenbaren Saison“, so Barty.

„Die lange Abwesenheit von zu Hause war nicht nur für mich, sondern für mein gesamtes Team wirklich hart. Jeder hat Opfer gebracht, für die ich sehr dankbar bin. Wir gingen ins Jahr 2021 mit dem Wissen, dass es ein Abenteuer werden würde, und das war es definitiv, ich würde es nicht ändern." Nachdem Barty bei den US Open eine schockierende Niederlage in der dritten Runde erlitten hatte, beschloss sie, nach Australien zurückzukehren.

Barty ruhte sich gut aus, bevor sie mit der Vorbereitung auf die Saison 2022 begann. Barty hatte eine starke Nebensaison und ihr großes Ziel wird es sein, die Australian Open zu gewinnen.