Berrettini: Ich muss sagen, ich habe ein Faible für Australien, sonst wird Ajla sauer



by   |  LESUNGEN 1084

Berrettini: Ich muss sagen, ich habe ein Faible für Australien, sonst wird Ajla sauer

Der italienische Tennisstar Matteo Berrettini scherzte, er müsse sagen, dass er ein Faible für Australien hat, damit seine Freundin Ajla Tomljanovic sich nicht aufregen würde. Berrettini wird seine Saison 2022 beim ATP Cup eröffnen, da Italien in seiner Eröffnungsserie bei der Veranstaltung gegen Australien antritt.

"Ich muss sagen, dass ich ein Faible für Australien habe, sonst wird Ajla verärgert", sagte Berrettini per Sportskeeda. Berrettini spielt in seinem ersten Match gegen Alex de Minaur und erwartet keinen leichten Job.

"Alex ist ein wirklich kniffliger Spieler, besonders hier in Sydney, in seinem Heimatland", sagte Berrettini. „Er hat hier sein bestes Tennis gespielt. Ich denke, diese Atmosphäre bringt ihn dazu, sein bestes Tennis zu spielen, also wird es ein sehr hartes Match.

Aber ich mag es, wenn die Atmosphäre so ist. Ich mag es, wenn die Stadien voll sind und die Leute dich anfeuern oder gegen dich sind. Ich freue mich sehr auf dieses Match.“

Berrettini will Italien zum Titel führen

Italien hat eine starke Mannschaft, angeführt von zwei Top-10-Spielern – Matteo Berrettini und Jannik Sinner.

„Wir freuen uns, hier zu sein“, sagte Berrettini. „Ich denke, es ist möglich [den Titel zu gewinnen], das Team ist dieses Jahr noch stärker, also ist unser Ziel auf jeden Fall, den Titel zu gewinnen.

Wir wissen, dass es ein harter Job wird. Jedes Match wird schwierig, aber wir glauben, dass wir es schaffen können.“ Italien wurde in der gleichen Gruppe wie Russland ausgelost, so dass Berrettini die Chance bekommt, gegen die Nummer 2 der Welt, Daniil Medvedev, anzutreten.

"Er ist wirklich solide", sagte Berrettini über Medvedev. „Er bewegt sich wirklich gut, spielt tief, aufschlagt gut und eine gute Return. Ich meine, er versagt kaum, wenn er gut spielt. Vor allem auf Hartplatz ist er wahrscheinlich zusammen mit Novak der beste Spieler, den wir jetzt haben. Es ist wirklich schwierig, gegen ihn zu spielen."