Brandon Nakashima spricht über die Bedeutung von Sponsoren im Tennis



by   |  LESUNGEN 808

Brandon Nakashima spricht über die Bedeutung von Sponsoren im Tennis

Der 20-jährige Brandon Nakashima hatte letztes Jahr eine gute Saison und hofft nun, seine Fortschritte im Jahr 2022 fortsetzen zu können. Die Nummer 68 der Welt, Nakashima, bewies letztes Jahr, dass er in der Lage ist, auf ATP-Niveau gute Leistungen zu erbringen, als er in Atlanta und Los Cabos das Finale erreichte.

Nakashima war letztes Jahr kurz davor, seinen ersten ATP-Titel zu gewinnen, aber zum ersten Mal in seiner Karriere stieg er in die Top 100 ein und erreichte eine persönliche Rangliste als Nummer 62 der Welt. "Ich denke, wie bei den meisten anderen Spielern, wird der Benzintank gegen Ende des Jahres etwas knapp", sagte Nakashima dem Tennis-Magazin.

„Manchmal ist man da draußen geistig etwas müder als körperlich. Deshalb versucht man am Ende des Jahres einfach so hart wie möglich zu pushen, versucht das Jahr stark zu beenden. Ich denke, ein anderer Platz in der Rangliste hilft definitiv bei der Planung von Turnieren.

Einen klaren Zeitplan zu haben und zu versuchen, sich selbst zu bewegen, nicht zu viel auf einmal zu spielen, Trainingswochen und freie Wochen zu haben, wird groß sein, um sicherzustellen, dass ich das ganze Jahr über auf einem hohen Niveau spiele.

Nakashima freut sich über Sponsorenverträge

Nakashima ist einer der vielversprechendsten Spieler der Tour und seine Hauptsponsoren sind Babolat, Fila und Motorola. „Tennis ist ein so teurer Sport, da hilft die Unterstützung durch Sponsoren definitiv sehr.

Es bringt Sie in eine gute Position da draußen“, sagt Nakashima. „Sie müssen sich nicht so viele Sorgen um die finanzielle Seite machen, als ob Sie sie nicht hätten. Sie haben ein Team um sich herum, das Ihnen auf Ihrer Reise Orientierung gibt, aber letztendlich liegen die meisten Entscheidungen bei Ihnen und wie Sie dort spielen.

Es ist hart im Vergleich zu anderen Sportarten, aber es ist gut für die Reife und das Leben nach dem Tennis.“ Nakashima ist derzeit in Australien, da er sein Debüt bei den Australian Open geben wird. Fotokredit: ATP