Weltnummer 263 Priscilla Hon sprach über ihren Überraschungssieg gegen Petra Kvitova



by   |  LESUNGEN 935

Weltnummer 263 Priscilla Hon sprach über ihren Überraschungssieg gegen Petra Kvitova

Die Nummer 263 der Weltrangliste Priscilla Hon freute sich, als sie am Montag in Adelaide den größten Sieg ihrer Karriere erzielte. Hon, eine ehemalige Nummer 118 der Welt, erzielte einen großartigen Sieg, als sie die Nummer 17 der Welt, Petra Kvitova, mit 6-7 (4), 7-5, 6-2 überraschte.

Es war ein erster Top-20-Sieg für Hon. „Ich kann nicht erklären, wie sehr ich auf diesen Moment gewartet habe“, sagte Hon im Interview vor Platz auf der WTA-Website. "Ich war fast ein Jahr lang verletzt, also war ich noch motivierter, auf Tour zu gehen und mich auf das zu konzentrieren, was ich in den letzten Jahren tun wollte.

Ich bin ziemlich stolz darauf, wie ich am Ende gehalten habe - ich habe wirklich hart daran gearbeitet und bin ruhig geblieben. Offensichtlich geben dir Top-Spielerinnen das nicht, also musst du wirklich hart dafür arbeiten."

Hon erholte sich, um Kvitova zu besiegen

Im ersten Satz war nicht viel zu sehen, da beide Spielerinnen ihren Aufschlag festhielten. Kvitova verlor den ersten Punkt im Tiebreak des ersten Satzes, gewann dann aber drei in Folge und ging mit 3:1 in Führung.

Kvitova blickte nie zurück, als sie ihren ersten Set Point verwandelte, um einen engen ersten Satz zu gewinnen. Der erste Breakpoint des Matches wurde im sechsten Spiel des zweiten Satzes gesehen, als Kvitova es zur 4:2-Führung verwandelte.

Hon reagierte jedoch schnell, als sie Kvitova im siebten Spiel brach, um die Break zurückzubekommen. Hon verdiente sich dann im 11. Spiel ihre zweite Break des Matches, bevor sie im folgenden Spiel auf dem Weg zum Aufschlag für den zweiten Satz einen Breakpoint rettete.

Nachdem sie Kvitova den zweiten Satz abgenommen hatte, begann Hon den dritten Satz mit aufeinanderfolgenden Breaks und einer 4:0-Führung. Hon verwandelte dann ihren vierten Matchball im achten Spiel zu einem großen Überraschungssieg.