Simona Halep traute nicht wirklich zu, dass sie Viktorija Golubic schlagen könnte



by FISCHER P.

Simona Halep traute nicht wirklich zu, dass sie Viktorija Golubic schlagen könnte

Die frühere Nummer 1 der Welt, Simona Halep, gab zu, dass sie nicht wirklich daran glaubte, Viktorija Golubic schlagen zu können, aber sie war froh, dass sie es geschafft hat, die Schweizerin zu besiegen. Halep, die jetzt auf Platz 20 der Welt rangiert, besiegte die Nummer 43 der Welt, Golubic, mit 6-2, 5-7, 6-4 und erreichte das Melbourne Summer Set 1-Halbfinale.

„Ich habe nicht wirklich geglaubt, dass ich dieses Match gewinnen kann, aber ich habe bis zum Ende gekämpft. Sie hat unglaublich gespielt. Ich gebe ihr alle Ehre für dieses schöne Match", gab Halep laut WTA Insider zu.

„Ich hatte das Gefühl, dass heute nichts funktioniert. Ich habe heute viel mit mir gekämpft. Es war schwer, meine Emotionen zu kontrollieren. Sie bringt mich in diese Situation, sie übt Druck auf mich aus und es war wirklich schwer damit umzugehen.

Wer gewinnen will, muss nicht aufgeben. Das habe ich heute gemacht."

Halep konnte eine überraschende Niederlage vermeiden

Halep verlor ihren Aufschlag im ersten Satz zweimal, gewann aber den ersten Satz dennoch leicht, da sie Golubic viermal im ersten Satz brach.

Nach dem Gewinn des ersten Satzes begann Halep den zweiten Satz mit 2:0 in Führung. Golubic brach im achten Spiel, aber Halep brach im neunten Spiel erneut, um sich die Chance zu geben, für das Match aufzuschlagen.

Golubic reagierte mit Stil, als sie aufeinanderfolgende Breaks beanspruchte, um das Defizit aufzuheben und einen dritten Satz zu erzwingen. Halep verschwendete dann zweimal eine Break im dritten Satz, schaffte es jedoch, im 10.

Spiel für das Match aufzuschlagen, nachdem sie ein Spiel zuvor eine dritte Break im Satz geholt hatte. Haleps nächster Gegnerin ist Zheng Qinwen. "Als ich ein Junior war, hat mein Vater mit mir über sie gesprochen, weil sie eine ziemliche Kämpferin ist", sagte Qinwen.

„Ich werde morgen einfach mein Bestes geben. Ich glaube, dass ich das Niveau habe, um zu gewinnen. Sieh nur nicht auf den Spielerin, das ist Simona."

Simona Halep Viktorija Golubic