Nick Kyrgios: Ich habe mich bewiesen, harte Auslosungen stören mich nicht



by   |  LESUNGEN 1513

Nick Kyrgios: Ich habe mich bewiesen, harte Auslosungen stören mich nicht

Die Nummer 93 der Weltrangliste Nick Kyrgios macht sich keine Sorgen um seine Ranking, da er glaubt, dass jeder weiß, wozu er fähig ist. Kyrgios, eine ehemalige Nummer 13 der Welt, hat sechs ATP-Titel in seiner Sammlung.

Kyrgios sagte auch, dass er viel rede, räumte jedoch ein, dass er viele bemerkenswerte Spieler besiegt hat. Kyrgios hat mindestens einen Sieg über jedes Mitglied der Big-3-Gruppe. „Wenn ich auf Platz 1000 oder 10 der Welt stehe, weiß jeder, wozu ich auf Tour fähig bin“, sagte Kyrgios auf der ATP-Website.

„Ich bin kein Spieler, der sich nicht bewährt hat … Ich rede viel, aber ich habe auch viele Spieler geschlagen und viele Turniere gewonnen. „Ich habe Acapulco gewonnen, ohne gesetzt zu werden, und ich habe vier der Top 10 Spieler geschlagen.

So harte Auslosungen [stören mich nicht]… Das ist etwas, worauf ich mich ehrlich gesagt nicht konzentriere. Ich will einfach rausgehen und Spaß haben. Die Leute erwarten von mir, dass ich eine gute Show abliefere, und ich denke, dass ich dazu noch in der Lage bin.“

Kyrgios startet seine Saison in Sydney

Kyrgios zog sich diese Woche aus dem Melbourne Summer Set zurück, weil er sich unwohl fühlte.

"Letzte Woche, als heutzutage alles herumschwirrte, dachte ich natürlich, es sei Covid", sagte er. „Ich fühlte mich ziemlich durchschnittlich… Ich habe mit diesen Schnelltests und all dem anderen Zeug getestet, ich habe viel getestet, bin jedes Mal negativ zurückgekommen.

„Ich wollte das einfach hinter mich bringen. Ich spüre immer noch einige Auswirkungen, wie zum Beispiel meine Atmung ist ein wenig beeinträchtigt. Ich fühle mich auf dem Platz noch nicht zu 100 Prozent...

Ich wollte letzte Woche nicht mit 60 Prozent anfangen ... Ich wollte nicht rausgehen und mich zwingen, unter diesen Umständen zu spielen.“ Kyrgios wird in Sydney seinen zweiten Auftritt haben. Kyrgios verlor 2015 in der ersten Runde in Sydney gegen Jerzy Janowicz.