Swiatek spricht über die negativen Kommentare, die sie in den sozialen Medien erhält



by   |  LESUNGEN 918

Swiatek spricht über die negativen Kommentare, die sie in den sozialen Medien erhält

Die Nummer 8 der Welt, Iga Swiatek, gab zu, dass das Lesen von Kommentaren in den sozialen Medien nach einem Verlust „nicht angenehm oder motivierend“ ist, fügte jedoch hinzu, dass sie sich nach dem Lesen negativer Kommentare nie selbst in Frage gestellt habe.

Swiatek, die French Open-Meisterin von 2020, veranstaltete eine Frage-und-Antwort-Runde auf Instagram. "Ich habe für einige Zeit aufgehört", sagte Swiatek laut Sportskeeda. "Manchmal sehe ich, dass ich die Erwartungen der Fans nicht erfülle und ihre Kommentare zu lesen ist weder angenehm noch motivierend.

Ich bin froh, dass ich mein Selbstvertrauen nie davon abhängig gemacht habe, was über mich geschrieben wird. Ich weiß, dass mich viele Leute anfeuern und unterstützen und positive Kommentare überwiegen.

Danke schön." Swiatek, eine ehemalige Nummer 4 der Welt, wurde gefragt, welche Orte sie gerne besuchen würde. "Lago Di Garda, Niagara Falls, Neuseeland (ich war dort, habe aber nichts gesehen), Afrika (aber ich weiß nicht genau wo)", listete Swiatek auf.

Iga Swiatek hat beschlossen, Sydney zu überspringen

Swiatek sollte diese Woche in Sydney spielen, aber sie zog sich zurück, weil sie sich vor den Australian Open etwas ausruhen wollte. "Nach der intensiven Vorsaison und dem Turnier letzte Woche in Adelaide habe ich das Gefühl, dass mein Körper vor den Australian Open mehr Zeit braucht, um sich zu erholen.

Ich habe Schmerzen im unteren Rippenbereich, weshalb ich mich leider entschieden habe, vom Turnier in Sydney zurückzutreten," Swiatek verkündete. "Ich hoffe wirklich, nächstes Jahr für Sie zu spielen.

Wir sehen uns in Melbourne!" Swiatek startete ihre Saison letzte Woche in Adelaide, wo sie das Halbfinale erreichte, bevor sie gegen Ashleigh Barty verlor. Auf dem Weg zum Halbfinale besiegte Swiatek Leylah Fernandez und Victoria Azarenka.

„Ich bin mit meinen Ergebnissen hier ziemlich zufrieden. Meine Auslosung war nicht einfach. Ich habe gegen Leylah und Vika wirklich solide gespielt", sagte Swiatek nach der Niederlage gegen Barty. „Heute war ein gutes Match.

Es war gleichmäßiger, als die Score vermuten lässt. Ich bin mit meiner Leistung zufrieden. Natürlich bin ich nicht zufrieden, weil ich verloren habe. Ich weiß, welche Fehler ich gemacht habe."