Die Reaktion von Leylah Fernandez nach der Niederlage in der ersten Runde der AO

Fernandez ist nach einer enttäuschenden Leistung gegen Maddison Inglis bei den Australian Open ausgeschieden.

by Weber F.
SHARE
Die Reaktion von Leylah Fernandez nach der Niederlage in der ersten Runde der AO

Leylah Fernandez, die Nummer 24 der Welt, gab zu, dass in ihrer ersten Runde in Melbourne gegen Wildcard Maddison Inglis nichts wirklich für sie funktioniert hatte. Inglis, die auf Platz 133 der Welt steht, lieferte eine ihrer besten Leistungen aller Zeiten ab, als sie Fernandez mit 6: 4, 6: 2 überraschte und in die zweite Runde der Australian Open einzog.

„Heute war einfach kein guter Tag“, sagte Fernandez laut Tennishead in ihrem Interview nach dem Match. „Zu viele Fehler, ich muss Maddie [Inglis] Anerkennung zollen, sie hat ein großartiges Match gespielt.

Ich habe leider nicht die richtigen Lösungen gefunden, um wieder reinzukommen und es zu einem dritten Satz zu schaffen. Aber es passiert. Ich versuche, jeden Tag bei null zu beginnen, denke, dass es auf einem Tennisplatz eine 50/50-Chance für beide Spielerinnen gibt, und arbeite einfach hart und finde so gut wie möglich Lösungen.

Das einzige, was ich im Moment tun kann, ist, einfach wieder auf den Platz zu gehen, Stunden zu investieren, hart zu arbeiten und mich einfach in jeder Hinsicht zu verbessern.

Fernandez erleidet eine enttäuschende Niederlage

Inglis verdiente sich im siebten Spiel das erste Break des Matches und aufschlage dann im 10.

Spiel für den ersten Satz aus. Nachdem sie den ersten Satz verloren hatte, fiel Fernandez' Spiel auseinander, als sie zu Beginn des zweiten Satzes ihren Aufschlag in aufeinanderfolgenden Aufschlag-Spielen verlor. Fernandez hatte ihre ersten Breakpoints des Matches im sechsten Spiel, konnte aber keine ihrer beiden Breakpoint-Chancen umwandeln.

Fernandez rettete im siebten Spiel einen Matchball bei ihrem Aufschlag, aber Inglis aufschlage im siebten Spiel für das Match auf. Inglis war begeistert, nachdem sie Fernandez für ihren ersten Grand-Slam-Sieg überrascht hatte.

„Das ist mein erster [Grand Slam]-Hauptziehung-Sieg, ich habe lange an diesen Moment gedacht“, sagte Inglis. "Es war einfach pures Glück. Ich war so glücklich. Ich sah, wie der Ball ins Aus ging, und ich schaute auf meine Kiste.

Es war ein erstaunlicher Moment. Ich bin wirklich so glücklich, dass ich es hier in Melbourne mit all meinen Freunden und meiner Familie dort haben konnte. Es war unglaublich. Wirklich glücklich." Fotokredit: Michael Errey/AFP/Getty Images

Leylah Fernandez Maddison Inglis Australian Open
SHARE