Muguruza macht den Ausbruch des Virus für das schlechte Ergebnis in AO verantwortlich



by   |  LESUNGEN 984

Muguruza macht den Ausbruch des Virus für das schlechte Ergebnis in AO verantwortlich

Die Nummer 3 der Welt, Garbine Muguruza, sagte, ein COVID-19-Ausbruch in ihrem Team habe ihre Vorbereitung auf die Saison 2022 beeinträchtigt. Am Donnerstag erlitt die ehemalige Nummer 3 der Welt, Muguruza, bei den Australian Open einen Schockverlust.

Alize Cornet, die Nummer 61 der Welt, besiegte Muguruza mit 6: 3, 6: 3 und erreichte die dritte Runde im Melbourne Park. Muguruza spielte letzte Woche in Sydney und beeindruckte ebenfalls nicht. Muguruza gewann ihre erste Runde in Sydney, bevor sie im Viertelfinale gegen Daria Kasatkina verlor.

"Es war ein ziemlich stressiger Jahresstart, auch mit meinem Team. Sie alle bekamen COVID, bevor sie hierher kamen. Wir waren 15 Tage getrennt. Es war schwer für mich in der Vorbereitung, zum Aussie-Swing zu kommen und gut zu spielen.

Das war ein bisschen schwierig", sagte Muguruza nach der Niederlage per Tennis Up To Date.

Ein schwieriger und stressiger Start ins Jahr 2022 für Muguruza

„Körperlich ging es mir hier auch nicht so gut.

Es war so eine Art stressiger Jahresauftakt. Ich kann immer alleine trainieren und das gefällt mir. Aber es ist auch ein heikler Teil des Jahres. Die Saisonvorbereitung, der Saisonstart, Sie machen den letzten Schliff. Sie möchten gerne weiterarbeiten.

Das hat mich ein bisschen aus der Fassung gebracht“, fügte Muguruza hinzu. In Melbourne wurde Muguruza nach dem Visa-Debakel von Novak Djokovic gefragt. Muguruza, eine zweifache Grand-Slam-Siegerin, klang nicht allzu glücklich, als sie das letzte Mal nach dem Djokovic-Drama gefragt wurde.

„Ja, ich habe das Gefühl, jedes Mal, wenn ich in der Pressekonferenz bin, wird diese Frage gestellt. Ich habe in Sydney geantwortet", sagte Muguruza. “Ich denke, es dauert lange, ich denke, wir alle wollen weitermachen und vergessen, was auch immer es ist, einfach weitermachen und sich auf die coolen Aspekte des Starts eines Slams konzentrieren”.

Muguruza wird nun einige Zeit brauchen, um sich neu zu formieren und zu versuchen, bei ihren nächsten Turnieren wieder auf die Beine zu kommen.