Maddison Inglis: Das in Melbourne verdiente Preisgeld wird eine große Hilfe sein



by   |  LESUNGEN 2245

Maddison Inglis: Das in Melbourne verdiente Preisgeld wird eine große Hilfe sein

Wildcard Maddison Inglis war absolut begeistert, nachdem sie die dritte Runde der Australian Open erreicht und sich den größten Zahltag ihrer Karriere gesichert hatte. Inglis, auf Platz 133 der Welt, besiegte Hailey Baptiste mit 7: 6 (4), 2: 6, 6: 2 und erreichte die dritte Runde der Australian Open.

Die 24-jährige Inglis war noch nie unter den Top-100. „Ich meine, es ist unglaublich. Das Preisgeld ist etwas, an das ich mich wirklich versuche, nicht zu denken. Ich habe dieses Turnier eigentlich überhaupt nicht, was mir meiner Meinung nach dort draußen geholfen hat ", sagte Inglis per Tennis Majors.

„Wenn Sie über Dinge da draußen nachdenken, ist es schwierig, sich auf die Dinge zu konzentrieren, auf die Sie sich konzentrieren müssen. Aber es wird mir dieses Jahr eine große Hilfe sein. Es wird nur mich finanziell etwas entlasten.

"Es ist offensichtlich ziemlich teuer zu reisen, einen Trainer zu engagieren. Da Sie nicht nach Australien zurückkehren können, sind Sie lange unterwegs. Um nicht nach Australien zurückkehren zu können, bist du lange auf der Tour.

Ich bin ziemlich dankbar, dass mir etwas von diesem Stress abgenommen wurde."

Inglis hat einen großartigen Lauf im Melbourne Park

Am Dienstag holte sich Inglis einen überraschenden Sieg in geraden Sätzen gegen die Vizemeisterin der US Open, Leylah Fernnadez.

Es war der größte Sieg in Inglis' Karriere und jetzt fühlt sie sich der Hauptebene zugehörig. „Ich habe mich letztes Jahr dazu gedrängt, viele WTAs zu spielen, weil ich es gewohnt bin, die ITFs zu spielen, dort ein paar Matches zu gewinnen und nur ein bisschen auf niedrigerem Niveau zu spielen“, erklärte Inglis.

„Ich dachte, um zur nächsten Phase zu gelangen, müsste ich diese größeren Turniere und die besseren Spielerinnen spielen. Ich denke, das hat mir definitiv geholfen, an diesem Event teilzunehmen. Ich habe mich da draußen auf diesem Niveau sehr wohl gefühlt und muss mich immer mehr dazu zwingen.“ Inglis wird gegen Kaia Kanepi um einen Platz im Achtelfinale der Australian Open kämpfen.