Gael Monfils: Ich werde keine 20 Grand Slams gewinnen, aber …



by   |  LESUNGEN 1697

Gael Monfils: Ich werde keine 20 Grand Slams gewinnen, aber …

Die Nummer 20 der Welt, Gael Monfils, gab zu, dass es für ihn immer schwierig war, bei den Grand Slams zu verlieren, fügte jedoch hinzu, dass er immer noch glaubt, dass er einen Major gewinnen kann, bevor er in den Ruhestand geht.

Der 35-jährige Monfils erlitt am Dienstag im Melbourne Park eine herzzerreißende Niederlage in fünf Sätzen gegen die Nummer 7 der Welt, Matteo Berrettini. Monfils, eine ehemalige Nummer 6 der Welt, erholte sich von einem Defizit von zwei Sätzen und erzwang einen fünften Satz, aber Berrettini behielt seine Konzentration bei, als er den Franzosen mit 6: 4, 6: 4, 3: 6, 3: 6, 6: 2 besiegte Halbfinale zu erreichen.

„Es war immer hart für mich. Es ist immer noch hart für mich, aber irgendwie verliere ich nicht den Glauben. Ich brauche einmal. Ich muss nicht, weißt du, ich werde nicht 20 gewinnen, aber einmal, nur einmal, das muss ich“, sagte Monfils nach dem Match per Tennis Majors.

„Ich arbeite dafür. Ich glaube immer noch, dass ich es schaffen kann. Es ist schwer. Weißt du, es ist 20 Jahre her, dass ich nicht das Gute tue, aber wer weiß? Dieses Jahr könnte es klick machen."

Monfils hatte einen hervorragenden Lauf

Monfils hatte einen großartigen Start in die Saison, als er Adelaide gewann, ohne einen einzigen Satz zu verlieren. Im Melbourne Park gewann Monfils jedes seiner ersten vier Matches in geraden Sätzen.

Monfils verlor seinen ersten Satz im Melbourne Park, nachdem Berrettini ihn im fünften Spiel brach und im zehnten Spiel für den ersten Satz aufschlage. Monfils verlor auch seinen Aufschlag im siebten Spiel des zweiten Satzes, als Berrettini im 10.

Spiel mit zwei Sätzen in Führung ging. Monfils holte im sechsten Spiel sein erstes Break des Matches, bevor er im neunten Spiel für den dritten Satz aufschlug. Monfils brach Berrettini dann im vierten Satz zweimal, um einen fünften Satz zu erzwingen.

Nachdem er zwei Sätze hintereinander gewonnen hatte, wurde das Spiel von Monfils zu Beginn des fünften Satzes eingestellt, als Berrettini den Satz mit zwei aufeinanderfolgenden Breaks begann. Monfils erholte sich nie von einem 0: 4-Rückstand, als Berrettini im achten Spiel für das Match aufschlage.