Max Purcell: Ich habe nichts gegen Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis

Purcell will die Fehde mit Kyrgios beenden.

by Fischer P.
SHARE
Max Purcell: Ich habe nichts gegen Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis

Doppelweltnummer 31 Max Purcell hat versucht, seine Fehde mit Nick Kyrgios zu entschärfen, und darauf bestanden, dass er nichts gegen Kyrgios und Thanasi Kokkinakis hat. Kyrgios und Kokkinakis schlugen Purcell und Matt Ebden im Doppelfinale der Australian Open mit 7: 5, 6: 4.

„Ich denke, es war großartig für den Ticketverkauf hier, aber ich bin mir nicht sicher, wie es ins Ausland gebracht wurde“, sagte Purcell. „Wenn Sie sich früher in der Woche einige Spiele von Nick und Thanasi ansehen und im Ausland sind, werden Sie vielleicht ein wenig vom Tennis abgeschaltet.

„Die Tatsache, dass wir Australier sind; Ich glaube nicht, dass sie so hart mit uns umgegangen sind wie mit den anderen. Dafür bin ich dankbar.“

Kyrgios griff Purcell an

„Was Max Purcell betrifft, du Dummkopf, was deine Kommentare nach dem Spiel betrifft, hast du eindeutig keine Ahnung von Unterhaltung und Sport“, schrieb Kyrgios in seiner Instagram-Story.

„Falls du es noch nicht bemerkt hast, es gibt einen Grund, warum die Leute tatsächlich zu meinen Matches kommen, weil das Level und mein Spiel wirklich sehenswert sind. Wenn Sie das nächste Mal ein weiteres Slam-Finale verlieren, sollten Sie einfach den Kopf senken und versuchen, herauszufinden, wie Sie die großen Punkte besser spielen können.

Es ist nicht nötig, andere Aussies in den Medien zu verspotten, denn die Leute würden lieber zusehen, wie die Farbe trocknet, als Ihren Aufschlag-und-Volley-Spielstil.“ Am Dienstag reagierte Purcell auf die Kommentare von Kyrgios auf Instagram.

„Sie sind ein aufregendes verdammtes Paar, das man sich ansehen und gegen das sie spielen können, aber ich denke nur, dass einige der Zuschauer, die sie mitbrachten, ihren Gegnern gegenüber nicht respektvoll genug waren“, sagte Purcell laut news.com.au.

„Ich habe nichts gegen sie. Wenn Matty und ich spielen, versuchen wir, das Publikum (auch) mit einzubeziehen, aber ich denke einfach, dass das Publikum es auf sich genommen hat, ein bisschen zu weit zu gehen. Aber ich denke, es ist großartig für Tennis … es ist Werbung für den Sport.

Doubles sind da draußen nicht gerade riesig, also je mehr Berichterstattung wir haben, desto besser. Es wäre einfach schön gewesen, wenn das Publikum in früheren Matches etwas respektvoller gewesen wäre.“

Max Purcell Nick Kyrgios Thanasi Kokkinakis
SHARE