Andrey Rublev lässt seine Woche in Rotterdam Revue passieren,spricht über die Zukunft



by FISCHER P.

Andrey Rublev lässt seine Woche in Rotterdam Revue passieren,spricht über die Zukunft

Andrey Rublev, die Nummer 7 der Welt, konnte Rotterdam nicht gewinnen, war aber dennoch zufrieden mit seiner Woche und ist gespannt auf das, was noch kommen wird. Der 24-jährige Rublev scheiterte bei seinem Versuch, seinen Rotterdamer Titel zu verteidigen, nachdem er im Halbfinale gegen Felix Auger-Aliassime verloren hatte.

Rublev gewann den ersten Satz seines Halbfinals gegen Auger-Aliassime, aber der Kanadier stürmte zurück und gewann mit 6: 7 (5), 6: 4, 6: 2. „Ich weiß, dass ich nicht oft auf Twitter bin und im Allgemeinen war ich in den letzten Monaten nicht wirklich in den sozialen Medien aktiv.

Ich möchte nur ein großes Dankeschön für die Unterstützung letzte Woche in Rotterdam sagen, es war eine gute Woche für mich, nach einer Weile das erste Halbfinale. Und ich bin so aufgeregt, in den nächsten Wochen mehr als mein Bestes zu geben", schrieb Rublev auf Twitter.

Rublev wurde zum ersten Mal von Auger-Aliassime geschlagen

Rublev schlug Auger-Aliassime, als sie sich vor vier Jahren zum ersten Mal in Umag trafen, und besiegte den Kanadier 2020 auch bei Adelaide International.

Nach seinem ersten Sieg gegen Rublev konnte Auger-Aliassime seine Freude nicht verbergen. „Es ist immer ein tolles Gefühl, es ist eine Art kleiner Meilenstein, wenn man einen Spieler schlägt, gegen den man vorher immer verloren hat, besonders gegen Top-Spieler, und ich denke, es zeigt, dass ich mein Spiel verbessert habe, ich bin ein vollständigerer Spieler", sagte Auger-Aliassime.

„Heute habe ich wieder gut aufgeschlagen, wenn ich musste. Ich habe einige gute Schläge erzielt, besonders am Ende des zweiten Satzes. Ich musste wirklich dran bleiben und mir selbst eine Chance geben und dann gegen einen Spieler wie Andrey so abzuschließen, wie ich es getan habe, war großartig.

Der dritte Satz war einer meiner besten in dieser Woche.“ Rublev wird beim ATP-Event dieser Woche in Montpellier wieder in Aktion treten. Rublev wird voraussichtlich seinen dritten Auftritt in Marseille haben, da er diese Woche seinen ersten Titel in Marseille gewinnen will.

Rublev, der auf Platz 2 gesetzt ist, hat in Marseille ein Freilos in der ersten Runde, da er im Achtelfinale entweder gegen Richard Gasquet oder gegen Mikael Ymer spielt.

Andrey Rublev Felix Auger-aliassime