Der Physiotherapeut von Stefanos Tsitsipas verrät Details zur Probezeit mit Enqvist



by   |  LESUNGEN 2170

Der Physiotherapeut von Stefanos Tsitsipas verrät Details zur Probezeit mit Enqvist

Der Physiotherapeut von Stefanos Tsitsipas, Jerome Bianchi, freut sich über die Aufnahme von Thomas Enqvist in den Trainerstab von Tsitsipas. Als Bilder auftauchten, auf denen Tsitsipas während eines Trainings in Rotterdam von Enqvist begleitet wurde, fragten sich einige, ob dies bedeutete, dass Tsitsipas beschloss, seine Partnerschaft mit seinem Vater Apostolos zu beenden.

Tsitsipas wird jedoch weiterhin mit seinem Vater zusammenarbeiten, aber Enqvist bringt eine neue Stimme in das Team. Tsitsipas wird von Enqvist bei den Masters-Veranstaltungen in Indian Wells und Miami begleitet. Ihre Probezeit endet nach dem Monte Carlo Masters.

„Es wird wirklich gut für Stef, eine neue Art des Coachings, anders als Apostolos, obwohl es ihn nicht daran hindern wird, immer noch da zu sein. Es wird eine Probezeit während der amerikanischen Saison bis Monte-Carlo geben“, sagte Jerome Bianchi per Stefanos Tsitsipas Family/Twitter.

Tsitsipas über seine Entscheidung, Enqvist in sein Team aufzunehmen

„Enqvist ist eine Ergänzung zu meinem Team, das ist er. Es ist wichtig, eine Person wie ihn in meinem Team zu haben“, sagte Tsitsipas letzte Woche in Rotterdam.

„Enqvist hat viel Erfahrung auf der Tour und ich respektiere ihn sehr. Der Grund, warum Thomas hier ist, ist, mir zu helfen, mir eine andere Perspektive zu geben und mir einige Ideen zu geben. Ich bin hier, um mir anzuhören, was er mir zu sagen hat.

Wir haben eine gute Energie zwischen uns." Die Nummer 2 der Welt, Daniil Medvedev, tobte, nachdem er den zweiten Satz seines Australian Open-Halbfinals gegen Tsitsipas verloren hatte. Medvedev, der am Ende in vier Sätzen gewann, hatte das Gefühl, dass Tsitsipas nach jedem Punkt von seinem Vater gecoacht wurde.

Nach dem Match behauptete Tsitsipas, er „höre nie auf ein einziges Ding“, was sein Vater während der Matches sagt. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich weiterhin Verstöße gegen das Coaching erhalten werde, obwohl ich niemals auf etwas hören werde, was er sagt.

Aber es ist in Ordnung, sie können das tun, wenn sie wollen, wenn sie glauben, dass es richtig ist", sagte Tsitsipas nach der Niederlage gegen Medvedev. Fotokredit: Tennis Majors