Halep nach ihrer Niederlage in Dubai: Es ist nicht unmöglich, Ostapenko zu schlagen



by   |  LESUNGEN 1234

Halep nach ihrer Niederlage in Dubai: Es ist nicht unmöglich, Ostapenko zu schlagen

Die frühere Nummer 1 der Welt, Simona Halep, gab zu, dass sie während ihres Halbfinals in Dubai gegen Jelena Ostapenko keine Verletzungen hatte. Halep verließ das Dubai-Event nach einem schweren Zusammenbruch, als Ostapenko einen 2: 6, 7: 6 (0), 6: 0-Sieg errang.

Halep erholte sich von einem frühen Break im zweiten Satz, wurde aber im Tiebreak von Ostapenko dominiert. Ostapenko dominierte dann den dritten Satz vollständig, um einen Comeback-Sieg zu vervollständigen. "Körperlich bin ich in Ordnung.

Ich habe keine Schmerzen. Ich war wirklich gut", sagte Halep nach der Niederlage. „Aber, ja, ich habe gerade gesagt, dass ich aufgehört habe zu spielen. Der Fokus war nicht mehr da. Ja, es war schnell vorbei.“

Halep fügt mehr über die Niederlage gegen Ostapenko hinzu

Auf die Frage, ob es in Ostapenkos Spiel etwas „Schwieriges“ gebe, sagte Halep, Ostapenko sei „nicht unschlagbar“.

"Ich war dort. Ich war sehr nah dran, es zu gewinnen. Ich sage nicht wirklich, dass es unmöglich ist, gegen sie zu gewinnen", fügte Halep hinzu. „Nur, ja, der dritte Satz war nicht das, was ich wollte, weil ich nicht in meinem Sinne war.

Wie ich schon ein paar Mal gesagt habe, habe ich aufgehört zu spielen. Das ist nicht so gut. Aber ich werde nicht alles nur für dieses Satz ruinieren. Ich freue mich einfach auf den nächsten und sehe nur das Positive."

Vor dem Match sagte Ostapenko, Halep sei beim letzten Match mit ihrem Tempo nicht zurecht gekommen.

„Ehrlich gesagt ist das schon lange her. Ich muss sie mir wahrscheinlich nochmal anschauen“, sagte Ostapenko vor dem Spiel. „Aber die Hauptsache war, dass es egal war, wie das Ergebnis war, wenn ich aggressiv gespielt habe, habe ich meistens die Matches gewonnen.

Besonders das Finale von Roland Garros, sogar ich habe verloren, aber als ich den Platz betrat, konnte sie mein Tempo nicht bewältigen." Ostapenko schlug Halep bei ihrem ersten Aufeinandertreffen bei den French Open 2017.

Halep bekam ihre Rache ein paar Monate später, als sie Ostapenko in Peking besiegte. Ostapenko führt nun die Duelle gegen Halep mit 2:1.