Benoit Paire reflektiert seine jüngsten Ergebnisse und enthüllt die nächsten Pläne



by   |  LESUNGEN 1832

Benoit Paire reflektiert seine jüngsten Ergebnisse und enthüllt die nächsten Pläne

Der französische Tennisstar Benoit Paire befindet sich derzeit in einer Pechsträhne von fünf Spielen, aber er behält eine positive Stimmung, da er bekannt gegeben hat, dass er einen Trainer eingestellt hat, aber seinen Namen nicht preisgegeben hat.

Paire erlebte bei den Australian Open eine solide Kampagne, als er Grigor Dimitrov in der zweiten Runde überraschte, bevor er in vier Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas verlor. Nach der Niederlage gegen Tsitsipas kassierte Paire Niederlagen in der ersten Runde in Cordoba, Buenos Aires, Rio de Janeiro und Acapulco.

"Trotz der Ergebnisse viel Positives aus dieser Tour mitnehmen!! Ich habe durchgehalten, als die Empfindungen bei allen Turnieren schlecht waren!! Jetzt habe ich einen Trainer eingestellt, um das Selbstvertrauen zurückzugewinnen und voranzukommen!!

Ein paar Tage ohne Tennis und dann nach Indian Wells, Miami!!", schrieb Paire auf Instagram.

Benoit Paire wurde in Acapulco von Daniil Medvedev geschlagen

Paire hatte bei der Auslosung in Acapulco nicht viel Glück, als er gegen den topgesetzten Medvedev antrat.

Medvedev, der zum ersten Mal seit seinem zweiten Platz bei den Australian Open wieder aktiv war, war nicht in Bestform, gewann aber dennoch mit 6: 3, 6: 4 gegen Paire. "Es ist immer nicht einfach, nach einer Pause und einer Auszeit wieder zurückzukommen", sagte Medvedev nach dem Match.

„Manchmal [ist es] besser, manchmal [ist es] schlechter. Ich hatte das Gefühl, dass meine Empfindungen heute nicht an der Spitze waren, aber ich habe es geschafft, bis zum Ende gegen einen sehr starken Gegner zu kämpfen, und ich bin glücklich, dass ich es geschafft habe, zu gewinnen." Medvedev rettete im zweiten Spiel einen Breakpoint, bevor er im dritten Spiel das erste Break des Matches holte.

Medvedev verdiente sich dann im neunten Spiel sein zweites Break, um den ersten Satz zu gewinnen. Paire ging im zweiten Satz überraschend mit 4:2 in Führung, nachdem er den ersten Satz verloren hatte. Die Führung von Paire war jedoch nur von kurzer Dauer, da Medvedev mit aufeinanderfolgenden Breaks reagierte und vier Spiele in Folge gewann, um das Match in geraden Sätzen zu gewinnen.