Anett Kontaveit spricht über die brutale Niederlage gegen Swiatek im Finale von Doha



by   |  LESUNGEN 995

Anett Kontaveit spricht über die brutale Niederlage gegen Swiatek im Finale von Doha

Die Nummer 7 der Welt, Anett Kontaveit, würdigte Iga Swiatek für ihre Leistung im Doha-Finale. Swiatek, auf Platz 7 gesetzt, besiegte die viertgesetzte Kontaveit mit 6: 2, 6: 0, um ihren ersten Titel der Saison zu gewinnen.

Swiatek holte sich im dritten Spiel das erste Break des Matches, aber Kontaveit holte das Break im folgenden Spiel auf, um den Satz auf vier Spiele pro Stück auszugleichen. Der erneute Verlust ihres Aufschlags hatte jedoch keinen Einfluss auf Swiatek, die mit aufeinanderfolgenden Breaks reagierte, um den ersten Satz bequem zu gewinnen.

Nach dem Gewinn des ersten Satzes verdiente sich Swiatek im zweiten Satz drei Breaks und verlor keine Aufschlagspiele, um einen überzeugenden Sieg in geraden Sätzen zu verbuchen. Swiatek beendete das Match mit einer Siegesserie von 10 Spielen.

"Iga hat ein sehr, sehr gutes Match gespielt. Sie übte großen Druck auf meine Aufschläge aus. Ja, sie hat ein wirklich solides Match gespielt“, gab Kontaveit per Tennis Majors zu. „Ich glaube, ich war ein bisschen überfordert, bin vielleicht nicht so gut mit meinen Emotionen umgegangen, wie ich es mir gewünscht hätte.

Ja, ich meine, Iga war heute einfach großartig."

Trotzdem war es eine tolle Woche für Kontaveit

Kontaveit konnte Doha nicht gewinnen, aber sie steht vor einem weiteren Meilenstein, da sie am Montag ihr Top-5-Debüt geben wird.

Kontaveit, die Ende letzten Jahres in die Top-10 aufgestiegen ist, hat ihren Aufstieg in der Rangliste zu Beginn der Saison 2022 fortgesetzt. "Ich denke, es ist eine großartige Leistung. Ich bin wirklich zufrieden mit der Art und Weise, wie ich mein Spiel tatsächlich verbessert habe und die Ergebnisse haben sich irgendwie widergespiegelt und das Ranking ist auch gestiegen.

Ich bin sehr zufrieden damit", bemerkte Kontaveit. Kontaveit ist jedoch noch nicht zufrieden, da sie noch weitere Ziele zu erreichen hat. Kontaveit hofft sicherlich, Grand-Slam-Meisterin zu werden und die Nummer-1-Rangliste zu erreichen.

„Natürlich habe ich mir einige Ziele gesetzt, und jetzt muss ich mir neue Ziele setzen. Es ist wirklich spannend“, fügte Kontaveit hinzu.