Jiri Vesely spricht über die aufeinanderfolgenden Titel von Andrey Rublev



by   |  LESUNGEN 986

Jiri Vesely spricht über die aufeinanderfolgenden Titel von Andrey Rublev

Qualifikant Jiri Vesely zeigte nach dem Dubai-Finale seine Klasse und gratulierte Andrey Rublev herzlich zum Titelgewinn. Rublev, der auf Platz 7 der Welt rangiert, besiegte Vesely mit 6: 3, 6: 4 und gewann Dubai. Rublev hat nun hintereinander ATP-Titel gewonnen, als er letzte Woche Felix Auger-Aliassime im Finale von Marseille besiegte.

Vesely war beeindruckt von Rublevs aufeinanderfolgenden Siegen. „Ich möchte Andrey gratulieren“, sagte Vesely nach dem Match. „Ich verstehe nicht, wie er zwei Wochen hintereinander, hintereinander Finale spielen und alle Turniere gewinnen konnte.

Es ist verrückt."

Vesely ist mit seiner Woche zufrieden

Vesely, die auf Platz 123 der Welt rangiert, schaffte es nicht ins Hauptziehung, erspielte sich aber in der Qualifikation einen Platz im Hauptziehung. Veselys Lauf zum Dubai-Finale beinhaltete Schocksiege gegen Novak Djokovic und Denis Shapovalov.

Vesely sorgte für die Überraschung der Woche, als er im Viertelfinale den fünfmaligen Dubai-Champion Djokovic besiegte. Vesely ist jetzt einer der seltenen Spieler, der eine positive Bilanz gegen Djokovic hat, da er ihre Duelle mit 2: 0 führt.

„Es war eine verrückte Woche für mich, angefangen in der Qualifikation und dann sah ich das Hauptziehung, alle Matches waren großartige Spieler. Ich wollte mein Bestes geben, ein enges Match spielen und plötzlich gewann ich.

Es war verrückt", überlegte Vesely. Nach dem Finale in Dubai zeigte Rublev Vesely Respekt und ermutigte ihn, weiterzumachen. „Du hattest eine tolle Woche, die Auslosung, die du hattest, und die Matches, die du gewinnst.

Ich hatte noch nie in meinem Leben ein solches Auslosung und du hast es ins Finale geschafft, es ist ein toller Mann, großen Respekt vor dir“ , sagte Rublev laut Reem Abulleil. Rublev landete am Dienstag um 2 Uhr morgens in Dubai und bestritt am selben Tag sein Erstrundenmatch. Rublev hatte keine großen Erwartungen, gewann aber am Ende den Titel.