Die Worte von Pedro Martinez nach dem Gewinn des ersten ATP-Titels in Santiago

Martinez besiegte Sebastian Baez im Santiago-Finale.

by Weber F.
SHARE
Die Worte von Pedro Martinez nach dem Gewinn des ersten ATP-Titels in Santiago

Der spanische Tennisspieler Pedro Martinez war froh, dass sich sein Kampfgeist im Santiago-Finale auszahlte und er am Ende seinen ersten ATP-Titel gewann. Der 24-jährige Martinez besiegte am Sonntag im Finale von Santiago den Argentinier Sebastian Baez mit 4:6, 6:4, 6:4.

Nach dem Finale sprach Martinez positiv über den 21-jährigen Baez. „Ich bin sehr glücklich“, sagte Martinez in seinem Interview auf dem Platz. „Es war ein großer Kampf. Er hat im vergangenen Jahr unglaublich gut gespielt.

Ich habe am Ende sehr gut gespielt und bin wirklich glücklich. Ich kämpfe immer bis zum Ende und das kann dir Chancen geben.“

Martinez erholte sich von einem Rückstand von einem Satz, um Baez zu schlagen

Baez hatte einen positiven Start in das Match, nachdem er Martinez im Eröffnungsspiel des Matches gebrochen hatte.

Baez sicherte sich im folgenden Spiel einen Breakpoint, um mit 2: 0 in Führung zu gehen, verpasste aber auch im dritten Spiel zwei Breakpoints, die ihm einen Vorsprung von zwei Breaks verschafft hätten. Nachdem er sich keine Führung mit zwei Breaks sichern konnte, verlor Baez im vierten Spiel erneut seinen Aufschlag.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Baez wieder durch eine Break aufstieg, als er Martinez im siebten Spiel brach und mit 4: 3 in Führung ging. Baez konnte im neunten Spiel keinen Set Point umwandeln, servierte aber im folgenden Spiel für den ersten Satz aus.

Baez sicherte sich im vierten Spiel des zweiten Satzes vier Breakpoints, bevor er im fünften Spiel die erste Break des Satzes erzielte. Martinez fand sich an einer unangenehmen Stelle wieder, als er mit einem Satz und einem Break zurücklag.

Martinez erholte sich eindrucksvoll, nachdem er um einen Satz und ein Break gefallen war, als er Baez im sechsten und zehnten Spiel brach, um das Defizit aufzuheben und einen dritten Satz zu erzwingen. Nach dem Gewinn des zweiten Satzes gelang Martinez im sechsten Spiel das erste Break des zweiten Satzes, um mit 4: 2 in Führung zu gehen.

Martinez wurde im siebten Spiel wieder gebrochen, brach aber Baez 'Aufschlag im 10. Spiel erneut, um einen Comeback-Sieg zu vervollständigen. Nach seinem Santiago-Sieg kletterte Martinez auf eine Karrierehöhe von Platz 50 der Welt.

Pedro Martinez Sebastian Baez
SHARE