Emma Raducanu enthüllt ihren lebensverändernden Moment



by FISCHER P.

Emma Raducanu enthüllt ihren lebensverändernden Moment

Die britische Tennisstar Emma Raducanu gab zu, dass ihr atemberaubender Sieg bei den US Open ein lebensverändernder Moment und insgesamt ein surrealer Moment war. Die 19-jährige Raducanu schrieb bei den US Open Tennisgeschichte, als sie als erste Qualifikantin überhaupt einen Grand Slam gewann.

Im Finale der US Open gab Raducanu Leylah Fernandez eine Niederlage in zwei Sätzen. Seitdem hat Emma Raducanu Sponsor Verträge mit einigen der weltweit führenden Marken wie Dior unterzeichnet. "Der Karrieremoment, der mein Leben verändert hat, war der Sieg bei den US Open an diesem Matchball", sagte Raducanu in einem Gespräch mit dem Mode- und Lifestyle-Magazin Harper's Bazaar.

„Das war mit Sicherheit der beste Moment meiner Karriere. Der surrealste Moment war, als ich dieses Ass landete und in dieser Sekunde hatte ich keine Ahnung, was passiert ist, was ich tat oder wo ich war."

Raducanu darüber, wie sie sich selbst beschreiben würde

„Belastbar, willkürlich und etwas mit Lachen zu tun, weil ich immer lache“, sagte Raducanu.

Raducanu sagt, ihr Motto sei, sich niemals zu beschweren und sich niemals zu erklären. „Der beste Ratschlag, den ich je bekommen habe, wäre, sich niemals zu beschweren und es niemals zu erklären“, verriet Raducanu.

Raducanu verrät, dass sie nach einem harten Training eine große Befriedigung bekommt. "Die Befriedigung, die ich bekomme, nachdem ich einen großartigen Trainingstag oder eine großartige Einheit verbracht habe", gab Raducanu zu.

„Es macht mich sehr glücklich, ich bin sehr stolz darauf, solche Sitzungen zu veranstalten, weil sich im Laufe der Zeit großartige Arbeit ansammelt.“ Raducanu ist einer der hellsten Stars im Tennis, da ihr der Tipp gegeben wurde, mehrere Grand Slams zu gewinnen und die Nummer 1 der Rangliste zu erreichen.

Wenn sie keine Tennisspielerin wäre, würde Raducanu wahrscheinlich eine Karriere in der Finanzbranche anstreben. „Ich würde etwas in der Finanzbranche sagen, das hat mich schon immer sehr interessiert. Das wäre wahrscheinlich mein Traumjob, wenn ich kein Tennisspieler wäre, weil ich Zahlen, Mathe und Reisen sehr mag", verriet Raducanu.

Emma Raducanu Us Open