Maria Sakkari spricht über die Stimmung unter den Top-10-Spielerinnen der WTA Tour



by   |  LESUNGEN 1257

Maria Sakkari spricht über die Stimmung unter den Top-10-Spielerinnen der WTA Tour

Die griechische Tennisstar Maria Sakkari hat sich gut in ihre Rolle als Top-10-Spielerin eingelebt, da sie seit ihrem Einzug in die Top-10 extrem gut spielt. Kurz nach den US Open schrieb Sakkari Geschichte, als sie als erste Spielerin aus Griechenland in die Top-10 aufstieg.

Die 26-jährige Sakkari genießt nun als Nummer 6 der Welt die beste Platzierung ihrer Karriere. Sakkari wurde nach der Stimmung unter den Top-10-Spielerinnen der Tour gefragt. „Ja, nun, ich bin eigentlich froh, dass dies passiert, weil es zeigt, dass es keinen Unterschied zwischen uns und den anderen gibt, weil wir alle gegeneinander verlieren und es im Moment so viele gute Spielerinnen gibt.

Wenn Sie in einen Slam gehen, gibt es 25 Mädchen, die diesen Slam gewinnen können“, sagte Sakkari per WTA Insider. „Es ist nur so, dass die Konstanz der Schlüssel für Ons, Anett, Paula ist, wir alle hatten letztes Jahr sehr gute Saisons.

Wir hatten nicht nur ein gutes Turnier. Es ist eine nette Gruppe von Leuten, es ist eine nette Gruppe von Spielerinnen und wir mögen uns alle. Ich denke, es ist im Moment sehr wettbewerbsfähig und ich genieße es gerade, dass ich einer von ihnen bin.

Und nur in dieser Gruppe von Menschen zu sein, macht mich sehr stolz, dass ich mir tatsächlich sagen kann, dass du einer von ihnen bist."

Sakkari macht Fortschritte bei Indian Wells Masters

Am Montag besiegte Sakkari die ehemalige Nummer 2 der Welt, Petra Kvitova, mit 6: 3, 6: 0, um das Achtelfinale von Indian Wells zu erreichen.

Sakkari verpasste im zweiten Spiel einen Breakpoint, da die beiden Spielerinnen nach den ersten sechs Spielen bei drei Spielen jeweils unentschieden waren. Sakkari holte sich im achten Spiel das erste Break des Matches und sicherte sich im folgenden Spiel zwei Breakpoints, bevor sie ihren zweiten Set Point umwandelte, um einen knappen ersten Satz zu gewinnen.

Nachdem sie den ersten Satz gewonnen hatte, brach Sakkari Kvitova im zweiten Satz dreimal, um einen Sieg in geraden Sätzen zu verbuchen. Sakkari beendete das Match mit Stil, als sie die letzten neun Spiele gewann.