Fitnesstrainer verrät, wie es sich anfühlt, mit Carlos Alcaraz zu arbeiten



by   |  LESUNGEN 3327

Fitnesstrainer verrät, wie es sich anfühlt, mit Carlos Alcaraz zu arbeiten

Körpertrainer Alberto Lledo sagt, Carlos Alcaraz habe nie "nein" zu ihm gesagt und das sei einer der Gründe, warum er einer der sich am schnellsten entwickelnden und verbessernden Spieler der Tour sei. Alcaraz ist erst 18 Jahre alt, aber bereits einer der körperlich dominantesten Spieler der Tour, da sein Körperbau seit Beginn der Saison die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Alcaraz hat in der Nebensaison Muskeln aufgebaut, und seine außergewöhnliche Vorbereitung hat sich bisher ausgezahlt, als er letzten Monat Rio de Janeiro gewann und mit Platz 19 einen Karrierebestrang erreichte.

„Er hat nie zu mir gesagt: ‚Warum? Warum muss ich diesen Job machen?' Er hat nie zu etwas nein gesagt, und das ist sehr wichtig für den Prozess und die Arbeit. Carlos ist ein sehr guter Athlet. Er ist nicht nur ein guter Tennisspieler, sondern auch ein sehr guter Athlet", sagte Lledo gegenüber Punto de Break.

Alcaraz ist jetzt eine physische Bestie

„Geschwindigkeit ist eine Manifestation von Stärke. Stärke wird an Geschwindigkeit gemessen, in Höchstleistung. Und wir haben auch nach Widerstand gesucht, denn zum Beispiel in Roland Garros, fünf Sätze, kann man vier oder fünf Stunden auf dem Platz verbringen, also muss man metabolische Widerstandsfähigkeit haben, um diesen Belastungen standzuhalten.

Man muss stark und schnell sein, aber gleichzeitig widerstandsfähig“, erklärte Lledo. Alcaraz leistet harte Arbeit im Fitnessstudio und seine Ernährung ist nahezu perfekt. „Die Ernährung von Carlos basiert auf echter Nahrung.

Er isst keine verarbeiteten Lebensmittel oder ähnliches. Sogar die Nahrungsergänzungsmittel, die er einnimmt, basieren auf echten Lebensmitteln. Ein Hochleistungssportler wie er braucht Glykogen, um zu funktionieren und Energie zu bekommen, viele Kohlenhydrate und einen Teil Fett.

Natürlich nimmt er auch Protein zu sich, das ein Rekuperator und ein Generator von Muskelmasse ist, abhängig von der Arbeit, die er leistet“, bemerkte Lledo. Alcaraz' neuer Körperbau ist absolut beeindruckend und Fitnesstrainer Lledo sagt, dass der 18-Jährige bereits seinen Idealkörper erreicht hat.

„Im Moment hat er dank Ernährungs-, Ruhe- und Arbeitsgewohnheiten den Körper eines richtigen Tennisspielers entwickelt. Er hat bereits seinen idealen Körper erreicht", fügte Lledo hinzu. Fotokredit: ATP Tour