Stubbs: Genau wie Novak Djokovic hätte Jenson Brooksby disqualifiziert werden müssen



by WEBER F.

Stubbs: Genau wie Novak Djokovic hätte Jenson Brooksby disqualifiziert werden müssen

Die frühere Nummer 1 der Welt im Doppel, Rennae Stubbs, sagt, Jenson Brooksby habe es absolut verdient, von seinem Match in der zweiten Runde des Miami Masters gegen Federico Coria disqualifiziert zu werden. Beim Stand von 4:1 im dritten Satz warf Brooksby seinen Schläger, der abprallte und einen Balljungen traf.

Brooksby ging schnell zum Balljungen und entschuldigte sich für seine Taten. Brooksby kam mit nur einem Strafpunkt davon, als er Coria in drei Sätzen besiegte und in die dritte Runde von Miami einzog. Nach dem Match argumentierten Tennisfans, dass er es verdient habe, disqualifiziert zu werden, genau wie Novak Djokovic für den Vorfall bei den US Open 2020.

"Dies hätte unbedingt eine Disqualifikation sein müssen. Genau wie Novak (der nicht beabsichtigte, die Linienfrau zu treffen, wollte Brooksby den Schläger nicht loslassen. Aber was unsere Absichten waren und was daraus geworden ist, sind zwei verschiedene Dinge!

Der einzige Weg zu lernen ist, gelehrt zu werden!", schrieb Stubbs auf Twitter.

Coria war nicht glücklich darüber, dass Brooksby nicht disqualifiziert wurde

Nachdem er das Match in drei Sätzen verloren hatte, würde der Argentinier Coria für das, was Brooksby getan hat, eine dreimonatige Suspension erhalten.

„Wenn Sie jemanden auf dem Spielfeld angreifen, sollten Sie direkt disqualifiziert werden“, sagte Coria. "Die ATP wird die zu befolgenden Regeln klären müssen. Ich sagte Carlos, dass ich enttäuscht sei, weil er den Balljungen nicht einmal fragen wollte, wie es ihm gehe.

Ich weiß nicht, warum er sich so verhalten hat. Wenn irgendein 'Latino' das getan hätte, wäre er für drei Monate suspendiert worden." In der Zwischenzeit ging Brooksby in die sozialen Medien, wo er sich aufrichtig für seine Aktion entschuldigte.

Brooksby versprach, er werde versuchen, aus dem Vorfall zu lernen und es beim nächsten Mal besser machen. „Es tut mir wirklich leid für meine Taten da draußen heute“, schrieb Brooksby. „Ich werde daraus lernen und auf und neben dem Platz weiter wachsen.

Danke an die Fans für die Unterstützung da draußen heute! Wir sehen uns am Samstag!"

Novak Djokovic Jenson Brooksby