Danielle Collins erklärt, wie Schmerzen sie auf dem Tennisplatz beeinträchtigen

Collins steht im Achtelfinale von Miami, obwohl sie noch nicht bei 100 Prozent ist.

by Weber F.
SHARE
Danielle Collins erklärt, wie Schmerzen sie auf dem Tennisplatz beeinträchtigen

Die Nummer 11 der Welt, Danielle Collins, fühlt sich in Miami nicht zu 100 Prozent, aber sie hat trotzdem die Entscheidung getroffen, zu spielen, und jetzt hat sie das Achtelfinale des Turniers erreicht. Collins, auf Platz 9 gesetzt, dominierte Vera Zvonareva in der dritten Runde, als sie der ehemaligen Nummer 2 der Welt eine 6: 1, 6: 4-Niederlage bescherte.

Collins hat nicht viel gespielt, seit sie das Finale der Australian Open erreicht hat, da sie in letzter Zeit mit Rücken- und Bauchproblemen zu kämpfen hatte. Außerdem enthüllte Collins, dass die Nachwirkungen einer Viruserkrankung bei ihr Nackenschmerzen hinterlassen haben.

„Es gab offensichtlich einen emotionalen Moment für mich, den Schmerz, mit dem ich gerade wegen dieser Verletzung zu kämpfen habe“, sagte Collins in ihrem Interview auf dem Platz laut WTA Tour. „Nur zu versuchen, das durchzuarbeiten, ist meiner Meinung nach eines der schwierigsten Dinge, die wir mental durchmachen, wenn wir auf dem Platz stehen.

Denn wenn wir diesen körperlichen Schmerz haben, lenkt sie dich von dem ab, was du tun musst, sie hält dich in den großen Momenten zurück.“

Collins hat eine vielversprechende Kampagne in Miami

Collins hatte einen großartigen Start in ihr Match in der dritten Runde in Miami, nachdem sie früh mit 3: 0 gegen Zvonareva in Führung gegangen war.

Collins hatte die Chance, mit zwei Breaks nach vorne zu kommen, aber Zvonareva rettete im vierten Spiel einen Breakpoint, um den Rückstand auf 3: 1 zu reduzieren. Es dauerte jedoch nicht lange, bis Collins eine weitere Break einlegte, als sie Zvonareva im sechsten Spiel erneut brach und im siebten Spiel für den ersten Satz aufschlug.

Nachdem er den ersten Satz souverän gewonnen hatte, startete Collins mit einem frühen Break und einer 2:0-Führung in den zweiten Satz. Zvonareva weigerte sich jedoch aufzuhören und brach Collins im sechsten Spiel zurück, um den Satz auf drei Spiele pro Stück auszugleichen.

Collins verpasste im siebten Spiel drei Breakpoints, brach aber im neunten Spiel erneut Zvonareva und aufschlage im 10. Spiel für das Match auf. Collins hat jetzt eine schwierige Aufgabe vor sich, als sie als nächstes gegen die Nummer 10 der Welt, Ons Jabeur, spielt. Fotokredit: Getty Images

Danielle Collins
SHARE