Iga Swiatek spricht über den Druck, den Platz 1 mit sich bringen könnte



by FISCHER P.

Iga Swiatek spricht über den Druck, den Platz 1 mit sich bringen könnte

Iga Swiatek gab zu, dass die Nummer 1 einen anderen Druck ausüben könnte, fügte jedoch hinzu, dass sie ihr Bestes geben wird, um sich auf ihr Spiel zu konzentrieren. Swiatek, die bei der letzten Aktualisierung der WTA-Rangliste als Nummer 2 die beste Platzierung ihrer Karriere erreichte, wird Ashleigh Barty überholen, wenn die Liste nach Miami aktualisiert wird.

„Ich fühle mich mit meinem Tennis an einem guten Ort und konzentriere mich darauf“, sagte Swiatek, als sie auf der WTA Tour-Website nach der Nummer 1 gefragt wurde. „Ich weiß, dass das Ranking Druck sein kann, aber andererseits, als ich aufstieg und in die Top 10 und Top 5 kam, hatte ich das gleiche Gefühl, und im Moment möchte ich das nicht wiederholen.

Also konzentriere ich mich nur auf mein Spiel. Ich weiß nicht, was nach dem Turnier passieren wird, und das Adrenalin wird nachlassen, und ich habe mehr Zeit, mich noch ein bisschen mehr darum zu kümmern, aber im Moment fühle ich mich großartig.

Es ist nicht so, dass es mich stört, es motiviert mich mehr. Es ist also großartig."

Swiatek hat einen großartigen Lauf in Miami

Am Sonntagabend in Miami besiegte Swiatek die Amerikanerin Madison Brengle mit 6: 0, 6: 3.

Swiatek hatte einen hervorragenden Start in das Match, als sie Brengle im ersten Satz zweimal brach, ohne der Amerikanerin einen einzigen Breakpoint zu ermöglichen. Brengle brachte ihren Namen schließlich zu Beginn des zweiten Satzes auf die Punktzahl, als sie das zweite Spiel aufschlug, um den Satz auf ein Spiel pro Stück auszugleichen.

Brengle verdiente sich dann ihre erste Break im fünften Spiel, als sie in den ersten fünf Spielen des zweiten Satzes mit 3: 2 führte. Unglücklicherweise für Brengle brach sie dann zusammen, als Swiatek mit aufeinanderfolgenden Breaks reagierte und vier Spiele in Folge gewann, um einen Sieg in geraden Sätzen zu verbuchen. Swiatek strebt ihren dritten Titel in Folge an.

Iga Swiatek