Iga Swiatek lobte Petra Kvitova nach ihrem dominanten Sieg in Miami



by   |  LESUNGEN 904

Iga Swiatek lobte Petra Kvitova nach ihrem dominanten Sieg in Miami

Iga Swiatek zeigte ihre Klasse nach einem Routinesieg über Petra Kvitova, als sie die Tschechin als "eine Legende des Spiels" bezeichnete. Swiatek, auf Platz 2 gesetzt, gab der ehemaligen Nummer 2 der Welt, Kvitova, im Viertelfinale von Miami eine 6: 3, 6: 3-Niederlage.

Es war das erste Match zwischen dem 29-jährigen Swiatek und die 32-jährigen Kvitova. "Ich möchte das Vertrauen nutzen, das ich seit Beginn von Doha aufgebaut habe", sagte Swiatek. „Ich glaube, ich bin auf einem guten Weg und das möchte ich nutzen.

Diese Art von Streak zu haben, war ziemlich schwierig, aber ich bin ziemlich froh, dass ich gut spielen konnte, dass ich gesund bin und dass ich gegen Spielerinnen wie Petra antreten kann. Sie ist eine Legende."

Swiatek dominierte Kvitova

Bis zum sechsten Spiel wurden keine Breakpoints gesehen, als Swiatek ihren ersten Breakpoint verwandelte, um mit 4: 2 in Führung zu gehen.

Swiatek hielt dann den Rest des ersten Satzes an ihrem Aufschlag fest, um den ersten Satz zu besiegeln. Nach dem Gewinn des ersten Satzes übte Swiatek früh Druck auf Kvitovas Aufschlag aus, aber die Tschechin rettete sich im dritten Spiel vier Breakpoints, um nicht mit einem Break unterzugehen.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Swiatek das erste Break des zweiten Satzes erzielte, als sie Kvitovas Aufschlag im fünften Spiel brach. Swiatek verdiente sich dann im neunten Spiel ihre dritte Break des Matches, um einen Sieg in geraden Sätzen zu vervollständigen.

"Ich wusste von Anfang an, dass ich mithalten muss, weil sie sehr schnell spielt", sagte Swiatek. „Ich wollte tief auf den Beinen bleiben und der erste Aufschlag war der Schlüssel. Ich weiß nicht, ob ich viele Winner hatte, aber ich wollte positive Energie aus ihren Fehlern aufbauen.

Ich bin froh, dass ich konzentriert geblieben bin und die Taktik von A bis Z umgesetzt habe." Swiatek hat nun die letzten 15 Matches gewonnen. Swiatek spielt gegen Jessica Pegula um einen Platz im Finale von Miami.