Rick Macci: "Carlos Alcaraz ist in ihrem Alter besser als die Big 3"

Rick Macci, ehemaliger Trainer von Serena Williams, Maria Sharapova und Andy Roddick, konzentrierte sich in dem neuesten Video, das auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht wurde, auf das Potenzial von Alcaraz.

by Weber F.
SHARE
Rick Macci: "Carlos Alcaraz ist in ihrem Alter besser als die Big 3"

Carlos Alcaraz wurde der drittjüngste Spieler in der Geschichte, der ein ATP-Masters-1000-Turnier gewann. Das spanische Talent gewann die Miami Open, indem es Casper Ruud im Finale besiegte, und schob sich bis auf wenige Punkte an die Top 10 heran.

Der spanische Jungstar hat gezeigt, dass er trotz seines jungen Alters die besten Spieler der Tour schlagen kann, und sein Eindruck ist, dass er dies bald auch bei Grand-Slam-Turnieren unter Beweis stellen wird.

Macci: "Carlos Alcaraz kann der Beste werden"

Macci erklärte: „Ich habe viele Spieler gesehen, einige mit viel Potenzial.

Ich habe Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic gesehen, als sie jünger waren, aber in den letzten 30 Jahren habe ich niemanden wie Alcaraz gesehen." Dann fügte er hinzu: "Er hat alles. Erstens die Bewegung.

Er bewegt sich natürlich auf dem Platz. Seine Geschwindigkeit ist verrückt. Er hat eine etwas andere Genetik und erzeugt Kraft durch seinen Unterkörper. Er ist ein einzigartiger Athlet. Man kann viel Rafa in ihm erkennen, in seiner Mentalität.

Er hat die Geduld und vor allem hat er keine Angst. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der mit 18 im Handumdrehen von der Verteidigung zum Angriff gewechselt ist. Seine Fähigkeit, in einer komplizierten Situation Winner zu machen, ist erstaunlich.

Er kann der größte Spieler aller Zeiten werden. Generell ist das Spiel von ihm sehr ausgereift. Er schüchtert Sie wegen seiner Geschwindigkeit ein. Der Junge wurde geboren, um Großes zu vollbringen. Er spielt mit Herz und liebt den Wettkampf.

Ich habe noch nie so ein Talent gesehen, er ist das Beste, was er in den letzten 25 Jahren gesehen hat." Carlos Alcaraz wird diese Woche am Masters 1000 in Monte Carlo teilnehmen und könnte im Viertelfinale auf Novak Djokovic treffen, doch der Serbe unterlag in seinem ersten Match.

Carlos Alcaraz Serena Williams Maria Sharapova
SHARE