Apostolos Tsitsipas erinnert sich, als Stefanos ihm sagte,er wolle Tennisprofi werden



by   |  LESUNGEN 3433

Apostolos Tsitsipas erinnert sich, als Stefanos ihm sagte,er wolle Tennisprofi werden

Apostolos Tsitsipas enthüllte, dass Stefanos Tsitsipas und er von Frankreich nach Griechenland zurückflogen, als sein Sohn ihm sagte, er sei entschlossen, ein professioneller Tennisspieler zu werden. Der 23-jährige Tsitsipas hat seinen Traum, Profi zu werden, verwirklicht und gilt seit einigen Jahren als einer der besten Spieler der Tour.

„Nachdem ich ein Turnier in der Normandie gewonnen hatte, erinnere ich mich an die Nacht, als wir nach Griechenland flogen, er schlief nicht, er war super aufgeregt und er kam zu mir und sagte, er wolle nur Tennis spielen und nichts anderes in seinem Leben tun, weil Er fühlte sich so gut auf einem Tennisplatz.

Ich bin ein Lehrer und habe immer respektiert, was Kinder sagen. Wenn sie solche Dinge sagen, meinen sie es wirklich, tief in ihrem Inneren. Meine Schwierigkeit war vielmehr, das Beste aus ihm herauszuholen, um diesen Traum und diesen Wunsch, Tennis zu spielen, zu verwirklichen.

Dort fing es an. Dann, bei Turnieren, in seiner Karriere, ist es sehr wichtig, seine Eltern zu haben, denn es ist ein sehr schwieriges Leben mit vielen Reisen, Woche für Woche. Irgendwann verlor er den Überblick über das, was im Leben vor sich ging.

Aber mit der Familie, wie diese Woche, weil wir in Südfrankreich leben, ist es viel angenehmer, und er fühlt sich wie zu Hause, das gibt ihm mehr Kraft", sagte Apostolos Tsitsipas per We Love Tennis.

Tsitsipas startete gut in seine Sandplatzsaison

Tsitsipas, der auf Platz 5 der Weltrangliste steht, holte sich letztes Jahr in Monte Carlo seinen ersten Masters-Titel.

Letzte Woche kehrte Tsitsipas als Titelverteidiger nach Monte Carlo zurück. Am Sonntag übergab Tsitsipas Alejandro Davidovich Fokina im Finale von Monte Carlo eine 3:6, 7:6 (3)-Niederlage, um zwei aufeinanderfolgende Titel im Fürstentum zu gewinnen. Tsitsipas wird nicht viel Zeit zum Ausruhen haben, da er diese Woche auch bei den Barcelona Open spielt.