Samsonova erweist Iga Swiatek großen Respekt, strebt aber einen Überraschungssieg an

Im Stuttgarter Halbfinale treffen Samsonova und Swiatek aufeinander.

by Weber F.
SHARE
Samsonova erweist Iga Swiatek großen Respekt, strebt aber einen Überraschungssieg an

Die Nummer 31 der Welt, Liudmila Samsonova, hält sehr viel von Iga Swiatek, aber sie ist fest entschlossen, in ihrem allerersten Aufeinandertreffen gegen eine Spielerin der Welt, die Nummer 1, eine große Leistung abzuliefern.

Die 23-jährige Samsonova trat in diese Saison mit dem Ziel an, auf Sand viel besser zu spielen. Bei ihrem ersten Sandturnier des Jahres erreichte Samsonova ohne Satzverlust das Stuttgarter Halbfinale. Samsonova wird gegen die Nummer 1 der Welt, Swiatek, um einen Platz im Stuttgarter Finale kämpfen.

„Mein persönlicher Ehrgeiz war, dass ich auf Sandplätzen besser spielen möchte. Um auf Sandplätzen besser spielen zu können, muss man das Spiel verbessern. Mein Spiel funktionierte in Innenräumen und auf Gras.

Aber ich könnte besser sein und ich habe die Möglichkeit, gut zu sein. Auf langsameren Oberflächen besser zu spielen, das war mein Ziel“, sagte Samsonova gegenüber WTA Insider. "Das Gefühl ist unglaublich.

Ich bin gespannt, was morgen passiert. Ich habe noch nie gegen die Nummer 1 der Welt gespielt. Ich denke, Iga ist im Moment eine Stufe höher, von allen in allem. Wenn Sie alles zusammensetzen, das Puzzle, funktioniert es. Sie ist im Moment so gut."

Samsonova wurde von Swiatek gelobt

Am Freitag besiegte Samsonova Laure Siegemund mit 7:5, 6:3 und zog damit ins Stuttgarter Halbfinale ein.

Nach dem Sieg über Emma Raducanu dachte Swiatek über ihr bevorstehendes Match gegen Samsonova nach. "Ich habe die Ergebnisse gesehen und es scheint, als würde [Samsonova] immer selbstbewusster werden und ihr Ranking steigt", sagte Swiatek.

„Also ist sie auf jeden Fall eine, die man im Auge behalten sollte, und sie macht große Fortschritte … Ich muss mich morgen taktisch vorbereiten, und ich werde bereit sein.“ Swiatek hat ihre letzten 21 Matches gewonnen und sie ist zwei Siege von ihrem vierten Titel in Folge entfernt.

Samsonova spielt gut, aber es ist klar, dass sie als Außenseiterin ins Match geht. Samsonova hat diese Woche jedoch gut gespielt und hat gegen die Nummer 1 der Welt nichts zu verlieren.

Iga Swiatek
SHARE