Felix Auger-Aliassime gibt ehrlich zu seiner Saison zu



by   |  LESUNGEN 1222

Felix Auger-Aliassime gibt ehrlich zu seiner Saison zu

Die Nummer 10 der Welt, Felix Auger-Aliassime, sagt, es sei eine „lange Saison“ für ihn gewesen, als er versucht, seine Form seit Anfang des Jahres wiederzufinden. Auger-Aliassime hatte einen starken Start in das Jahr, als er Kanada zu seinem ersten ATP-Cup-Titel führte und dann das Viertelfinale der Australian Open erreichte.

Im Februar gewann Auger-Aliassime in Rotterdam seinen ersten ATP-Titel, bevor er in Marseille Zweiter wurde. Auger-Aliassime, der gehofft hatte, beim Sunshine Double gut abzuschneiden, verlor seine ersten Runden in Indian Wells und Miami.

Zu Beginn der Sandplatzsaison erlitt Auger-Aliassime in Marrakesch eine Niederlage im Achtelfinale und kassierte auch in seinem ersten Match in Monte Carlo eine Niederlage. Auger-Aliassime erreichte letzte Woche das Viertelfinale von Barcelona und steht nun im Viertelfinale von Estoril.

„Ich war in den ersten zwei Monaten einer der besten Spieler des Jahres und hatte dann ein paar schlechte Monate, einige schlimme Verluste. Es fühlt sich an, als wäre das Jahr so ​​lang gewesen!", überlegte Auger-Aliassime laut Jose Morgado.

Auger-Aliassime vermied einen Schockverlust

Nach einem Freilos in der ersten Runde startete Auger-Aliassime, Nummer 1, am Donnerstag mit seiner Kampagne in Estoril.

Auger-Aliassime hatte einen langsamen Start in das Match, erholte sich aber und besiegte Carlos Taberner mit 1: 6, 6: 2, 6: 2. „Heute war es windig“, sagte Auger-Aliassime. „Ich war im ersten Satz nicht geduldig und habe zu viel versucht.

Im zweiten Satz änderte ich meine Einstellung. Ich war bereit, meinen Körper auf der Linie zu lassen und gegeneinander anzutreten, Rallye für Rallye. Im Laufe des Spiels wurde ich etwas selbstbewusster. Er ist ein kniffliger Gegner auf Sand, er lässt dich arbeiten.“ Auger-Aliassime steht nun vor einer schwierigen Aufgabe, als er als nächstes gegen Sebastian Korda spielt.

Auger-Aliassime und Korda treffen zum zweiten Mal auf der ATP Tour aufeinander. Auger-Aliassime besiegte Korda letztes Jahr in Acapulco. Auger-Aliassime hat in den letzten zwei Monaten nicht gut gespielt, aber ein starker Lauf in Estoril würde sein Selbstvertrauen stärken und ihm vor den Masters-Events in Madrid und Rom helfen. Fotokredit: David Ramos/Getty Images