Stefanos Tsitsipas erklärt, warum er Tennis für „den schwierigsten Sport“ hält



by   |  LESUNGEN 697

Stefanos Tsitsipas erklärt, warum er Tennis für „den schwierigsten Sport“ hält

Der Zweitplatzierte der French Open 2021, Stefanos Tsitsipas, hat erklärt, dass Tennis „der schwierigste Sport ist, den es gibt“. Tsitsipas hatte schwierige erste zwei Matches in Rom, als er am Mittwoch auf dem Weg zum 6: 3, 5: 7, 7: 6 (4) gegen Grigor Dimitrov zwei Matchbälle rettete.

Tsitsipas hatte auch am Donnerstag keine leichte Aufgabe, da er sich von einem Rückstand von einem Satz erholen musste, um Karen Khachanov mit 4: 6, 6: 0, 6: 3 zu besiegen. Gegen Dimitrov lag Tsitsipas mit einem Satz und einem Break vorne, befand sich aber in einer schwierigen Lage, nachdem er im zweiten Satz nicht für das Match aufgeschlagen hatte.

Am Donnerstag startete Tsitsipas verhalten in das Match gegen Khachanov und musste sich von einem Rückstand von einem Satz erholen, um am Ende auf der Siegerseite zu stehen. Nach dem Sieg über Khachanov eröffnete Tsitsipas, wie wenige Fehler das gesamte Ergebnis des Matches verändern können.

Tstsipas: Tennis ist der schwierigste Sport, den es gibt

„Tennis ist der schwierigste Sport, den es gibt“, sagte Tsitsipas laut Kiran Gupta. "Wenn du wenige Fehler machst, kannst du dich wirklich auf dem Rückfuß wiederfinden.

Eine Break in unserem Sport, im Herrentennis, könnte viel bedeuten. Du merkst, dass du die ganze Zeit jagst. Um ehrlich zu sein, keine gute Art, heute im ersten Satz aufzuschlagen. Viel hetzen, zu viele Dinge auf einmal im Kopf haben.

Zu viele Dinge gehen mir beim Aufschlagen durch den Kopf. Nachdem ich mir ein klares Bild gemacht und mich auf die Zeit konzentriert hatte, war es ganz anders, die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen zu können.

Er hat gut gespielt. Er kam gut zurück. Er schien frei durch die Schießen zu schwingen, was mir, wissen Sie, mehr Arbeit gab."

Tsitsipas hat sich als einer der besten Spieler der ATP Tour etabliert. Es ist kein Geheimnis, dass Tsitsipas' große Ziele darin bestehen, einen Grand Slam zu gewinnen und die Nummer 1 der Weltrangliste zu erreichen.