Paolo Bertolucci spricht über Jannik Sinner und Carlos Alcaraz



by IVAN ORTIZ

Paolo Bertolucci spricht über Jannik Sinner und Carlos Alcaraz

Die italienische Tennislegende Paolo Bertolucci hält Jannik Sinner für ein großes Talent, gibt jedoch zu, dass Carlos Alcaraz im Moment der vollständigere Spieler ist. Der 20-jährige Sinner hat in seiner Karriere bisher einige ziemlich bemerkenswerte Dinge erreicht, da er sechsmaliger ATP-Champion ist und auf Platz 9 der Welt rangiert.

Letztes Jahr erreichte Sinner sein erstes Masters-Finale in Miami, konnte aber seinen ersten Masters-Titel nicht gewinnen, nachdem er im Finale gegen Hubert Hurkacz verloren hatte. Auf der anderen Seite ist der 19-jährige Alcaraz bereits zweifacher Masters-Champion und erfreut sich eines Karriere-hohen Rankings als Nummer 6 der Welt.

„Sehr gut! Aber Alcaraz ist vollständiger“, sagte Bertolucci in einem Interview mit Il Napolista per Sportskeeda. „Jannik ist phänomenal im Kopf und in der Physis, aber er hat nicht die gleiche Power, vielleicht sogar das Gewicht des Balls.

Und das Flugspiel und die Dämpfung."

Bertolucci hofft, dass Sinner die richtige Entscheidung getroffen hat

Im Februar verblüffte Sinner die Tennisgemeinschaft, als er bekannt gab, dass er sich von seinem langjährigen Trainer Riccardo Piatti trennen werde.

Piatti führte Sinner zu seinen ersten ATP-Titeln und einer Top-10-Platzierung, aber der 20-jährige Italiener hatte das Gefühl, dass er etwas Neues brauchte, um sein Spiel auf ein neues Level zu heben. „Piatti hatte seinen Weg vor Augen, ich hoffe Jannik hat die richtige Wahl getroffen.

Er braucht Zeit, das Netz ist nicht sein Lebensraum, für Alcaraz schon. Aber andererseits gibt es nur eine Nummer eins", bemerkte Bertolucci. Bei den Rome Masters wurde Sinner gefragt, ob eine Niederlage in geraden Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas bei den Australian Open der Grund war, warum er Piatti gefeuert hat.

„Ich möchte eigentlich nicht noch einmal darüber reden, aber die Niederlage gegen Tsitsipas ist nicht der Grund für den Bruch mit Piatti. Nach Siegen und Niederlagen ist es immer wichtig, eine Analyse zu machen.

Die Wahl kam später und ich würde sagen, dass ich in sieben Jahren mit Piatti viele Matches gewonnen habe", sagte Sinner.

Paolo Bertolucci Jannik Sinner Carlos Alcaraz