Stefanos Tsitsipas nennt seine Favoriten auf den Gewinn des French-Open-Titels

Tsitsipas nannte Alcaraz und Djokovic als seine Roland-Garros-Favoriten.

by Fischer P.
SHARE
Stefanos Tsitsipas nennt seine Favoriten auf den Gewinn des French-Open-Titels

Stefanos Tsitsipas, Carlos Alcaraz und Novak Djokovic haben die diesjährigen Masters 1000-Titel auf Sand gewonnen. Der Grieche hatte die Chance, ein Paar davon zu heben, aber er verlor das Finale in Rom in zwei Sätzen gegen Novak Djokovic.

Tsitsipas ist der letztjährige Finalist von Roland Garros und eröffnete einen Zwei-Satz-zu-Null-Vorteil gegen Djokovic, bevor er in fünf Sätzen verlor. Der Grieche nannte Djokovic und Alcaraz die Favoriten von Roland Garros und platzierte sie über dem 13-fachen Sieger Rafael Nadal, der mit einer Fußverletzung zu kämpfen hatte.

Alcaraz holte sich in Barcelona und Madrid hintereinander Titel und sicherte sich seinen zweiten Masters 1000-Titel vor den heimischen Fans, nachdem er Nadal, Djokovic und Zverev innerhalb von drei Tagen besiegt hatte! Alcaraz und Djokovic spielten ein episches Halbfinale, in dem sich der Teenager in drei Stunden und 35 Minuten mit 6:7, 7:5, 7:6 durchsetzte.

Das Match sah nur drei Aufschlag-Breaks, und der junge Spanier blieb in der Schlussphase der Sätze zwei und drei ruhig, um die Nummer 1 der Welt zu stürzen und ins Finale vorzudringen. Djokovic kletterte im ersten Satz von 4: 2 zurück und übernahm hinter dem ersten Schuss das Kommando, um den Druck auf der anderen Seite aufrechtzuerhalten.

Der Serbe holte sich den Tiebreak mit 7: 5 für einen massiven Schub vor Satz Nummer zwei. Der Heimfavorit hatte im zweiten Satz keinen Spielraum für Fehler und machte weiter Druck. Der aggressivere Spieler wehrte in den Spielen neun und elf eine Breakchance ab, um auf der positiven Seite zu bleiben.

Carlos gewann den Satz im 12. Spiel mit einem Vorhand-Winner, um vor dem spanischen Publikum einen massiven Schub zu erzielen. Djokovic überlebte im vierten Spiel des letzten Satzes drei Breakpoints und zwei weitere beim 2-3, um am Leben zu bleiben.

Stefanos Tsitsipas sprach über die Favoriten von Roland Garros

Alcaraz wehrte eine Breakchance im siebten Spiel mit einem Aufschlag-Winner ab, und Novak hatte eine große Chance, drei Breakchancen beim 4: 4 zu kreieren.

Er verpasste eine routinierte Vorhand und Alcaraz hielt seinen Aufschlag für einen enormen Schub. Der Serbe verwehrte in Spiel zehn mit einem Aufschlag-Winner einen Matchball, das Match ging ins entscheidende Tiebreak.

Alcaraz ging mit einem Rückhand-Winner mit 3:1 in Führung und eröffnete mit einem guten Aufschlag eine 5:3-Führung. Novak blieb mit einer tiefen Rückkehr im folgenden Punkt im Wettbewerb, bevor er beim Stand von 4: 5 einen Vorhandfehler machte, um zwei weitere Matchbälle zu bestreiten.

Den ersten rettete er mit einem Aufschlag-Winner, und Carlos eroberte den zweiten mit einem Vorhand-Winner, um einen epischen Sieg zu feiern. "Momentan sind Carlos Alcaraz und Novak Djokovic die Favoriten von Roland Garros.

Sie haben großartiges Tennis gespielt und ich stelle sie über den Rest des Feldes. Ich würde gerne auf ihrem Niveau sein und sie herausfordern, aber ich muss ein paar Elemente in meinem Spiel bei Roland Garros verbessern.

Es ist ein Marathon, wie jeder andere Major. Roland Garros holt geistig und körperlich das Beste aus Ihnen heraus, wenn Sie auf dem Platz stehen. Sandplatz hat diese Fähigkeit, jeden einzelnen Teil von Ihnen zu quetschen.

Du musst alles dort lassen. Ich bin bereit, mir ein paar Tage Ruhe zu gönnen und wieder mit dem Üben zu beginnen, um in diese Roland-Garros-Mentalität zu kommen. Ich spiele gerne in Paris und hoffe auf einen guten Lauf", sagte Stefanos Tsitsipas. Fotokredit: Diario AS.

Stefanos Tsitsipas Alcaraz
SHARE