Die Reaktion von Leylah Fernandez nach dem Erreichen des Viertelfinals in Paris

Fernandez legt bei Roland Garros einen starken Lauf hin.

by Ivan Ortiz
SHARE
Die Reaktion von Leylah Fernandez nach dem Erreichen des Viertelfinals in Paris

Die kanadische Tennisstar Leylah Fernandez verrät, dass sie immer noch mit der Underdog-Mentalität spielt und dass sie das Gefühl hat, immer etwas beweisen zu müssen, wenn sie für ein Match auf den Platz geht.

Am Sonntag erreichte Fernandez ihr zweites Grand-Slam-Viertelfinale, nachdem sie Amanda Anisimova bei den French Open mit 6: 3, 4: 6, 6: 3 besiegt hatte. Beide Spielerinnen kämpften bei ihrem ersten Aufschlag im ersten Satz, aber Fernandez gewann den ersten Satz, da sie im Vergleich zu zwei verlorenen Aufschlagspielen vier Breaks hatte.

Nachdem Anisimova den ersten Satz verloren hatte, unterbrach sie den Aufschlag von Fernandez früh im zweiten Satz, konnte aber im neunten Spiel nicht für den Satz aufschlagen. Das Versäumnis, für den Satz aufzuschlagen, hatte jedoch keinen Einfluss auf Anisimova, die Fernandez 'Aufschlag im 10.

Spiel brach, um immer noch den ersten Satz zu gewinnen. Im dritten Satz brach Fernandez den Aufschlag von Anisimova zweimal und gewann in drei Sätzen.

Fernandez: Ich habe die Underdog-Mentalität

„Jedes Mal, wenn ich auf den Platz gehe, muss ich noch etwas beweisen.

Ich habe immer noch diese Denkweise, dass ich die Außenseiterin bin. Ich bin noch jung, ich habe den Leuten, der Öffentlichkeit noch viel zu zeigen, damit sie das Tennismatch einfach genießen können. Das ist letztendlich mein Ziel, und deshalb möchte ich in Matches gut abschneiden", sagte Fernandez auf der WTA-Website.

Fernandez, die letztes Jahr bei den US Open ihr erstes Grand-Slam-Finale erreichte, zeigt, dass sie auch auf Sand gut spielen kann. Zu einer Art Sandspezialistin zu werden, brachte Leylah Fernandez ein paar Spitznamen ein. „Ich finde es eigentlich ziemlich erstaunlich, dass [die Medien] Clay-lah erfunden haben, weil ich dafür keine Kreativität habe.

Ich würde nicht an diesen Spitznamen denken", sagte Fernandez über ihre Spitznamen. „Aber meine Familie verwendet den Spitznamen Leylannie, indem sie meinen Vor- und Zweitnamen verwendet, und sie haben ihn zusammengesetzt, was ich immer mag.

Ich weiß, dass ich die Dinge richtig mache oder dass ich ein braves Kind bin, wenn sie mich Leylannie nennen."

Leylah Fernandez Roland Garros
SHARE